Beiträge von Belinda

    Liebe Lebensmenschmama ich habe erneut deinen Post gelesen und es bricht mir das Herz wenn ich höre wie allein du bist. Um zusammen eine Tasse Kaffee zu trinken sind wir zu weit auseinander aber ich biete dir hiermit von Herzen an mir zu mailen damit wir uns auf diesem Weg unterhalten können und ich dir vielleicht ein Stückchen deiner Einsamkeit nehmen kann. Meine E Mail Adresse lautet friese.belinda@googlemail.com

    Du kannst mich jederzeit anschreiben es kann nur ein wenig dauern bis du antwort bekommst da ich oft am Tag schlafe weil ich im Nachtdienst tätig bin.

    Scheue dich nicht dich zu melden ich bin bereit zu versuchen dir ein Stück deiner Einsamkeit zu nehmen.


    Ganz ganz liebe Grüße Belinda 😘❤❣🐣🐤🐥🌻💐🍀🌅🌞 ein wenig Hoffnung von mir und trotz allem ein schönes Osterfest

    Liebe Lebensmenschmama

    Ich bin im hohen Norden zu Hause und meine Kraft schöpfe ich auch aus meinem Beruf. Ich bin seit 21 jahren Altenpflegerin und liebe meinen Beruf von ganzem Herzen. Wenn man ständig mit so alten und kranken und auch sterbenden Menschen arbeitet wird vieles leichter jedenfalls bei mir das wird nicht jedem so gehen. Privat ist es natürlich eine Belastung nicht zu wissen wann bei meinem Mann der nächste Krebs kommt und vor allem wie schlimm wird es das nächste mal sein . Aber ich bin für ihn da wenn er reden will höre ich zu und wenn nicht bin ich eben an seiner Seite und das so lange ich lebe. Wir können gerne in Kontakt bleiben meine email Adresse lautet friese.belinda@googlemail.com

    Wenn du magst kannst du mir gerne schreiben.

    LG Belinda

    hallo ihr lieben ,

    Ich danke euch für eure lieben Worte aber ich muss zugeben so stark wie es scheint bin ich nicht auch ich weine viel aber für mich alleine eben muss mich um meine Mama kümmern die immerhin 2 Kinder beerdigt hat und was meinen Mann betrifft muss ich halt stark sein für ihn uns ist ja nicht geholfen wenn wir uns hängen lassen es muss ja weiter gehen .

    Lg Belinda <3

    Hallo ihr lieben ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und finde es sehr schön. Nun der Grund für meine Anmeldung ich habe am 1.11.1996 meinen geliebten Papa im Alter von 53 Jahren an Krebs verloren das war ein Verlust von dem ich dachte ich erhole mich nie davon aber es sollte schlimmer kommen am 16.6.1997 starb mein über alles geliebter Bruder an einer Überdosis Drogen mit 27 Jahren diesen Verlust habe ich bis heute nicht verarbeitet weil es einfach zu viele offene Fragen gibt hinzu kommt das meine Mutter seit diesem Tag aufgehört hat zu leben sie funktioniert nur noch seit diesem Tag. Als dann am 21.5.2002 dann meine Schwester an einem Hirntumor mit 42 Jahren verstarb fing ich an den Glauben an alles zu verlieren. Aber man lernt mit der Zeit damit zu leben und so kam es das ich kaum Angst verspürte als mein Mann der mein Leben ist vor 4 Jahren zu mir kam und sagte er hätte Blasenkrebs . Er ist inzwischen 3 x operiert erfolgreich aber wir wissen das jederzeit Metastasen auftreten können und die Chance dann zu überleben nicht mehr so groß ist. Er ist 54 Jahre alt und zur Zeit ist alles gut aber was ich eigentlich sagen möchte ist so verrückt es auch klingt das ich mich jetzt schon in einem gewissen Trauerprozeß befinde und ich hoffe das es mir hilft wenn es dann irgendwann so sein soll wann auch immer das ich dann nicht in ein so tiefes Loch falle wie bei unseren anderen Todesfällen.

    Und glaubt mir neben meinen Kindern und Enkeln gibt es niemanden den ich mehr liebe als meinen Mann.....ich würde mein Leben geben für ihn wenn es ginge .

    Ich sage erstmals vielen Dank und freue mich auf weitere Gespräche

    LG Belinda