Beiträge von sonnenblume

    Liebe Alsa,

    da ich nicht oft im Trauerforum bin, da ich berufstätig bin und Zeit bei mir eine Mangelware ist, kannst du mir gerne eine WhatsApp oder eine SMS schreiben: 0664 / 1967720 Würde mich freuen. Will aber nicht aufdringlich sein. Wirklich nur wenn du willst.

    Liebe Grüße Lisi

    Liebe Alsa,

    Ja ich kenne diesen Trance-Zustand. Man funktioniert einfach, aber man kriegt es nicht richtig mit. Das mit deinem Umzug und gleichzeitig die Schwierigkeiten in deiner Firma ist schon sehr schlimm. Zu deiner Frage-weinen: Ich kann weinen. Ich weine immer noch. Manchmal denke ich dass gibt's doch nicht. Irgendwann muss man ja einfach nicht mehr weinen können. Ich kann´s immer noch. Obwohl jeder sagt es ist gut wenn man weinen kann. Du wirst sehn, auch bei dir kommt die Zeit des Weinens. Bei dir ist der Schmerz noch sooooo neu! Wir brauchen jeder von uns eine lange Zeit, bis wir unsere Trauer durchgelebt haben. Ich glaube, dass wird noch sehr, sehr lange dauern. Aber wir werden das schaffen. Wir müssen das schaffen! Sei dankbar dass du eine Arbeit hast. Mir hat meine Arbeit und meine Arbeitskollegen sehr geholfen. Alles liebe für dich!

    Liebe Grüße Lisi

    Hallo Alsa,

    es tut mir sehr leid, dass auch du deinen Mann verloren hast. Man hat einfach nicht mehr das Leben, dass man vorher hatte. Die ganzen Freunde die ich habe helfen mir zwar sehr viel, und ich bin dankbar dass ich sie habe, aber mein Leben wird nie mehr so sein wie es war. Ich wünsch mir oft mein altes Leben zurück. Wird's aber nie mehr geben. Ich spreche mit meinem Mann heute noch. Es sind jetzt schon fast 2 Jahre vergangen, dass er verstorben ist. Ich hoffe dass du darüber hinwegkommst, was du für einen Schmerz erlebt hast.

    Liebe Grüße Lisi

    Hallo Titus,

    es tut mir von Herzen leid, dass du auch deine Frau verloren hast. Ich habe meinen geliebten Mann im August 2017 verloren. Ich weiß was es heißt, wenn ein geliebter Mensch an Krebs verstirbt. Diese Krankheit ist so schlimm, dass man es mit Worten nicht schildern kann. Ich will dir auch keine tröstenden Worte schreiben, denn es gibt keine. Ich leide jetzt noch immer sehr. Ich finde, dass mein Leiden sogar von Zeit zu Zeit intensiver ist als im 1. Jahr ohne meinem geliebten Mann. Meine einzige Hilfe ist es, dass ich sehr viel über meine Trauer rede. Doch dann denk ich mir, ich kann meinen Freunden nicht immer vorjammern. Ich habe auch mit meinem Mann nie über das Sterben gesprochen, denn er hat bis zum Schluss gesagt er wird wieder gesund. Ich arbeite in einer Apotheke und habe sehr viel mit betroffenen Menschen zu tun. Ich wusste bei seiner Diagnose auch, dass er keine Chance hat. Ich habe es ihm aber auch nie gesagt. Auch die Ärzte haben es ihm nie ehrlich gesagt. Vielleicht ist es aber so besser gewesen. Ich weiß es nicht.

    Liebe Grüße Lisi

    Hallo meine Lieben,

    ich habe im August 2017 meinen geliebten Mann verloren. Zum dem Thema; Es wird irgendwann besser. Ich könnte nicht sagen wann. Meine Liebe und meine Trauer werden immer größer. Obwohl es schon einige Zeit her ist. Mein Mann ist mit 52 Jahren an Krebs verstorben. Es ist eine so schlimme Krankheit, mit so vielem Leid dass ein Mensch ertragen muss, bis er einschlafen kann. Ich leide noch immer sehr darunter.

    Liebe Grüße an euch Alle

    sonnenblume