Beiträge von eliott

    hallo Marion!

    herzlich willkommen hier bei uns im Forum.

    es war eine gute Entscheidung dich hier anzumelden und über deine trauer zu schreiben.

    als erstes möchte ich dir mein aufrichtiges Beileid zum Tod deiner mama und auch deines Partners aussprechen.

    es ist sehr schmerzhaft gleich 2 geliebte menschen in so kurzer zeit zu verlieren..

    deine Reaktion bezüglich der paliativschwester die dafür da war um euch im altag zu unterstützen und sich um deine mama zu kümmern ist verständlich-...

    du warst in einer Ausnahmesituation und du konntest und wolltest nicht akzeptieren dass sie dir eigentlich nur helfen wollte.

    für angehörige und hier sprech ich aus eigener Erfahrung ist.dieses loslassen eines der schwierigsten dinge.

    denn im grund weiss man ja dass man es sollte aber oftmals gelingt es nicht...

    denn man möchte den geliebten menschen für immer festhalten..

    leider ist das aber nicht möglich.

    es ist verständlich dass du sie sehr vermisst.

    in deinem herzen wird sie immer bei dir sein...

    wo immer du bist und wohin du gehst...

    sie ist da.

    das seelsorgetelefon ist so finde ich eine sehr gute Einrichtung.

    denn viele menschen fällt es schwer mit angehörigen oder freunden darüber zu reden.

    es gibt auch jene die niemanden haben.

    genau dafür sind die geschulten Mitarbeiter der seelsorge da.

    sie hören zu und unterstützen und helfen so gut es geht.

    das find ich sehr wichtig.

    der Tod deines Lebensgefährten war ein weiterer schwerer schlag für dich.

    der mensch mit dem man sein ganzes leben verbringen wollte ist von einem auf den andren tag nicht mehr da.

    das war bzw ist für dich wieder ein grosser verlust.

    auch wenn die Erinnerungen an all die dinge die ihr gemeinsam erlebt habt...

    sie bleiben und das kann dir keiner nehmen.

    auch er hat einen platz in deinem herzen und wird dich immer begleiten.

    wenn du jemanden zum reden brauchst kannst du mir gerne einen pn schreiben.

    ich wünsch dir alles gute.

    lg elli

    James---das was ich geschrieben hab das hab ich ernst gemeint..

    wenn du möchtest kannst du mir auch einen pn schreiben.

    manchen menschen ist der private kontakt lieber weii sie sich da besser mitteilen können als in der Öffentlichkeit.

    es liegt an dir wie du das haben möchtest.

    du sollst wissen dass ich für dich da bin...

    alles liebe elli

    hallo ruthlove!

    ich finde es sehr gut dass du weiterhin an dieser seite weiterarbeitest.

    du wirst sehn das wird dir sicher sehr helfen über ihren Tod hinweg zu kommen.

    ich wünsche dir alles gute ...

    halt uns bitte weiterhin am laufenden.

    alles liebe ellil

    hallo James!

    erst einmal ein ganz herzliches Grüss Gott hier bei uns im forum.

    fein dass du den weg zu uns gefunden hast.

    gerade wenn man neu in ein forum kommt und sich noch net so auskennt ist man unsicher was man schreiben soll .

    besonders wenn einem viel schlechtes im leben widerfahren ist ist wie es bei dir der fall war ist man sehr vorsichtig.

    das ist verständlich.

    lass dir gesagt sein....

    hier ist ein geschützer rahmen ..

    die menschen die hierherkommen haben oftmals einen oder mehrere geliebte angehörigen verloren.

    aus diesem grund zeigen sie besonders viel verständnis und sind bereit für andre da zu sein.

    wieviel du über dich und deine lebensgeschichte preis geben willst liegt an dir...

    du wirst immer jemanden finden der ein offenes ohr für dich hat.

    ich wünsche dir alles gute.

    lg elli

    hallo ulli!

    Das ist sehr gut.

    Dann siehst endlich alle wieder einmal und kannst zeit mit deiner mama verbringen.

    Was die leere zuhause anbelangt.

    Aus eigener erfahrung weiss ich wie schwer das ist.

    Versuche dich abzulenken...

    Seis mit deinen enkerln der familie oder mit freunden

    Das hilft sehr gut.

    Alles liebe kathi

    liebe ulrike!

    Ich kann dich sehr gut verstehn .

    Es ist net das selbe als wennst aufd next bist um für sie da zu sein und für sie zu sorgen.

    dass du sie vermisst ist klar.

    Die familie ist wohl das wichtigste im leben..

    Ich wünsch dir alles gute.

    Lg elli

    lieber Nordmann!

    als erstes möchte ich dir mein aufrichtiges Beileid zum Tod deiner mama aussprechen.

    zwischen mamas und den kindern ist oft ein unsichtbares band dass die beiden zusammen hält.

    wenn sie dann krank wird so wie es bei dir der fall gewesen ist ist das eine sehr grosse Belastung für die angehörigen.

    ihr Tod hinterlässt eine grosse lücke.

    es ist genauso wie du es beschrieben hast.

    am anfang sind so viele dinge zu erledigen so viel an dass man denken muss dass man keine Möglichkeit hat zu trauern,

    das kommt oft erst viel später.

    manche menschen ist es nicht möglich gleich seine trauer zu leben.

    du solltest weder ein schlechtes gewissen haben noch dich deswegen fertig machen.

    des ist net not...

    die Verarbeitung nach dem verlust eines geliebten menschen ist bei jedem anders,

    auch der zeitrahmen ist unbegrenzt.

    jeder machts auf seine weise.

    lass dir zeit dabei..

    wie ich Saskia schon geschrieben habe bist du nicht allein...

    wie du bemerkt hast gibt es immer wieder menschen da herinnen die für die trauernden da sind.

    hier ist ein geschützer rahmen und wenn du möchtest kannst du jederzeit herkommen und über deine trauer aber auch deine Gedanken schreiben,

    melde dich einfach wenn dir dannach ist-.

    alles liebe ellli

    liebe Saskia!

    du bist hier sicher nicht allein.

    wie du gelesen hast gibt es sehr viele user die um ihre liebsten trauern.

    aus diesem grunde wirst du immer auf ein offenes ohr und viel Verständnis hier herinnen finden.

    dir war bewusst dass du deine mama schon seit langer zeit durch ihre Krankheit verloren hast und hast dich darauf vorbereiten können auf das was noch kommt.

    dass diese zeit eine grosse belastung für dich dar gestellt hat du in dieser zeit viele tränen vergossen hast ist verständlich.

    es ist wichtig dass du für dich dass du eine Erklärung gefunden hast und du damit leben kannst.

    vor allem aber dass es dir ein besseres gefühl hast.

    das ist was wirklich zählt-

    ich wünsche dir alles gute.

    lg elli

    liebe Ingeborg!

    ich möchte dir mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Mannes aussprechen.

    du hast jetztes jahr deinen lebensmenschen geheiratet.

    ihr wolltet gemeinsam durchs leben gehen aber es ist ganz anders gekommen als ihr es wohl geplant habt

    durch seine schwere Krankheit hast du deine eigenen Bedürfnisse zurrück gesteckt um für ihn da zu sein.

    dass du für ihn da warst und ihm sagen hast können dass du ihn liebst hat ihm sicher sehr viel bedeutet,

    diese auf dem letzten abschnitt eines lebens ist es den menschen sehr wichtig geliebte menschen um sich zu haben,sich von ihnen zu verabschieden.

    erst dann können sie gehen.

    du hast ihn bis zu seinem Tod begleiten dürfen.

    aus eigener Erfahrung weiss ich wie schwierig das ist.

    er hinterlasst eine grosse lücke in deinem leben.

    es ist verständlich dass du ihn vermisst...

    denn egal welchen raum man zuhause betritt...

    es gibt überall Erinnerungen an ihn .

    vielleicht würde es dir helfen eine kerze neben seinem bild aufzustellen diese anzuzünden.

    manche menschen reden auch mit ihren verstorbenen angehörigen..

    oder schreiben ihm..bzw schreiben die Gedanken in ein Tagebuch.

    das ist ganz individuell.,

    aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass beides hilfreich ist.

    auch wenn er nicht mehr bei dir ist ,in deinem herzen wird er es immer sein.

    ich hoffe du hast menschen um dich die für dich da sind.

    bei denen du über deinen verlust reden dich anlehnen und auch mal weinen kannst.

    wenn du möchtest kannst du jederzeit herkommen und über deine trauer schreiben.

    ich möchte dir zeigen dass ich dich nicht allein lasse.

    dass es da jemanden gibt der für dich da ist.

    denn das ist wirklich wichtig ist.

    alles liebe elli

    Liebe ulli!

    Deine re0aktion n0ach dem tod deines mannes ist verständlich.

    Das ist ein schwerer verlust und es braucht eben seine zwit um damit zurrecht zu kommen.

    Es ist gut dass du mit deinen kindern und enkerl etwas unternimmst.

    Aus eigener erfahrung kann ich dir sagen dass der zusammenhalt nach dem tod eines angehörigen sehr wichtig ist.

    Auch die treffen mit deinen freundinnen und der rehasport sind eine sehr gute ablenkung.

    Es tut mir leid dass es deiner mama so schlecht geht.

    Vor allem dass sie so weit weg wohnt und du sie net besuchen kannst ist eine grosse belastung für dich.

    Vielleicht ergibt sich die möglichkeit telefonisch mit ihr und wenn das nicht möglich ist mit deinem bruder regelmässig zu telefonieren um dich über den gesundheitszustand d.mama zu informieren.

    Ich wünsche dir alles gute.

    Lg elli

    liebes steffchen!

    ich möchte dir mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Mannes aussprechen.

    es ist tragisch wenn man einen geliebten menschen mit dem man sein ganzes leben verbringen wollte so früh verliert.

    von einem auf den andren tag ist er nimma da und es ist nix mehr so wie es war.

    das ist ein sehr grosser verlust .

    er hinterlasst eine lücke die nicht mehr zu füllen ist.

    bezüglich des streits den ihr vorher hattet.

    mach dir deswegen keine vorwürfe.

    wie Regentropfen schon geschrieben hat...

    versuch dir zu verzeihen und frieden zu finden.

    ich find es gut dass du deinem mann regelmässig briefe geschrieben hast.

    denn das ist der beginn der Aufarbeitung.

    mach weiter .... wann immer dir dannach ist.

    denn das ist befreiend.

    ich möchte dir das Angebot machen dass du jederzeit hier her komme und über deine trauer und schmerz schreiben kannst.

    wie du wahrscheinlich bemerkt hast sind hier sind menschen die dich verstehn

    die oftmals selbst schon liebe angehörige verloren haben und wissen wie man sich in so einer Situation fühlt

    ich wünsche dir alles gute.

    melde dich einfach wenn dir dannach ist.

    wir sind für dich da -

    eine ganz liebe Umarmung elli

    liebe tina!

    als erstes möchte ich dir mein aufrichtiges beileid zum Tod deiner mama aussprechen.

    es ist sehr schwer wenn man einen geliebten angehörigen verliert.

    denn das verhältis zur eigen mama ist oft inniglich..

    es ist wie ein unsichtbares band das mütter und Kinder zusammen hält.

    wenn der Tod so plötzlich eintritt ist das ein sehr grosser schock für die Hinterbliebenen.

    besonders für die Kinder...denn egal wie alt man ist..

    mama bleibt mama.

    wenn sie dann eines tages gehen muss hinterlasst sie eine grosse lücke.

    deine Reaktion nach ihrem Tod ist verständlich.

    oftmals verfallt man in einen schockzustand und will es einfach nicht wahrhaben .

    es ist verständlich dass du den grund ihres todes gerne gewusst hättest.

    vielleicht konnte oder wollte er dir es nicht sagen (Schweigepflicht)

    es war sehr wichtig dass du eine Therapie begonnen hast.

    auch wenn es dir am beginn nicht gelungen ist damit auseinander zu setzen bzw darüber zu sprechen.

    oftmals braucht das zeit bis man sich öffnen und darüber reden kann-

    du solltest dich auf keinen fall deswegen unter druck setzen.

    das bringt nix.

    auch dass du nicht gleich zu ihr ans grab gehen kannst ist nachvollziehbar.

    lass dir auch da zeit...

    eines tages wirst du soweit sein und sie am Friedhof besuchen können.

    auch wenn sie nicht mehr hier bei dir ist...

    in deinem herzen wird sie es immer sein.

    und die Erinnerungen an sie und all das was ihr gemeinsam erlebt habt kann dir keiner nehmen.

    denn sie sind in deinem herzen verankert.

    wo immer du hingehst dort ist sie auch.

    wenn du möchtest kannst du jederzeit zu uns ins Forum kommen und deine Gedanken niederschreiben.

    weisst du das kann sehr hilfreicht sein.

    die meisten die hier sind haben einen oder mehrere geliebte menschen verloren und wissen also genau wie es dir geht.

    selbstverständlich kannst du mir auch einen pn schreiben wenn dir das lieber ist.

    ich wünsche dir alles gute.

    elli

    liebe ruthlove!

    ich möchte dir mein aufrichtiges beileid zum tod deiner oma aussprechen.

    es ist schwer wenn man einen geliebten menschen mit dem man so eng verbunden war verliert .

    sie war wohl ein ganz besonderers liebevolle frau die dich nicht nur gross gezogen sondern der du bedingungslos vertraut alles besprechen hast können.

    jetzt wo sie nicht mehr da ist vermisst du sie.

    das ist verständlich-

    so eine Situation mit deiner oma die auf grund einer erkrankung ins krankenhaus gekommen und nicht mehr nach hause gekommen ist erleben sehr viele angehörige.

    aus eigener erfahrung kann ich dir schreiben wie schwierig oftmals sehr emotional sind.

    man sieht dass sieht dass sich der gesundheitszustand des angehörigen immer mehr verschlechtert und man kann nichts machen.

    es war sehr gut dass du sie jeden tag besucht und zeit mit ihr verbracht hast.

    du hast ihr den krankenhausaltag der oftmals sehr lang und fad ist ein bissl aufgelockert.

    durch ihren tod sie hat eine grosse lücke hinterlassen-

    auch wenn sie jetzt nicht mehr bei dir sein kann in deinem herzen wird sie es immer sein.

    die Idee dass du eine seite für sie gestalltest um das ganze aufzuarbeiten find ich sehr gut.

    ich hab auch schon reingeschaut..

    jedes wort dass da über pma geschrieben steht trifft zu.

    voll schön-.

    mach weiter.

    schreib alles nieder was dir einfällt.

    über ihr leben ihr wirken...

    deine Erlebnisse die Erfahrungen die sie an dich weiter gegeben hast..

    da gibt es sicher viele Erinnerungen daran...

    gestallte sie so wie du es möchtest.

    solltest du dabei zum weinen anfangen machts nix.

    lass es einfach raus.

    denn das kann oftmals sehr befreiend sein.

    ich hoffe sehr dass du dadurch deine trauer überwinden kannst.

    ich wünsch dir alles gute und wenn du eine gesprächspartnerin brauchst meld dich einfach.

    alles liebe und eine herzliche Umarmung von mir für dich.

    elli

    liebe clauda!

    Ich möchte dir mein aufrichtiges beileid zum tod deiner mama aussprechen.

    Es ist schwer einen geliebten menschen zu dem man eine besonders intensive beziehung hat gehn zu lassen.

    Auch wenn es für dich nicht einfach war da es eine sehr intensive zeit war so ist es für sterbende ganz wichtig net den letzen weg allein zu gehn.

    Ich hoffe dass du jemanden hast der für dich in der schweren zeit für dich da ist.

    Selbstverständlich hast du die möglichkeit jederzeit herkommen um über deine trauer zu schreiben.

    Wir lassen dich nicht allein.

    Wir sind für dich da.

    Melde dich wenn dir dannach ist.

    Natürlich kannst mir auch ein pn schreiben wenn dir das lieber ist.

    Alles liebe elli

    hallo Saskia!

    wenn du zur zeit damit gut klar kommst damit ist des schon ok.

    nachdem du dir Gedanken bezüglich deiner Zukunft und dem umzug machst hast eh viel Ablenkung.

    das sollte ja alles gut geplant und vorbereitet sein.

    damit wenn es soweit ist alles so hinhaut wie du bzw ihr euch des vorstellts.

    wie du geschrieben hast....es braucht alles seine zeit..

    es kann sein dass dich wenn der umzug vorbei ist und der altag wieder einkehrt eine Phase kommt wo du trauern kannst.

    wenn es soweit ist lass es zu.

    es ist dann eine Erleichterung spürbar-du wirst schon sehn.

    alles liebe und gute elli

    nix zu danken-

    dafür bin ich ja da...

    és ist mir durchaus bewusst dass es sehr schwer ist den tod eines geliebten menschen zu akzeptieren und dass das ein sehr langer und schwieriger Prozess ist.

    ich kann dir die trauer nicht abnehmen...

    aber du sollst wissen dass es jemanden gibt der für dich da ist.

    es ist erfreulich zu lesen dass du einen tollen Partner hast der für dich da ist.

    die Idee dass ihr mit deinem papa zusammen zieht finde ich sehr gut.

    dann ist immer jemand da wenn ihr nach hause kommt und ihr könnt euch gegenseitig unterstützen.

    das ist ganz wichtig.

    es wird sicher eine grosse Umstellung für alle---aber ihr werdet es schaffen.

    ich wünsche euch alles gute dafür-

    es ist sehr lobenswert dass du öfter herkommst um andren menschen zu helfen.

    was jetzt aber ganz wichtig ist dass du lernst mit der trauer umzugehn und damit zu leben...

    das dauert sicher einige zeit.

    weisst ...,man kann nur selbst menschen helfen wenn es einem selbst gut geht.

    da kann man sich noch so bemühn.

    des haut net hin-

    weisst du ich bin schon so lange in foren unterwegs und hab schon einige Erfahrungen damit gemacht.

    alles liebe elli