SUIZID

  • Liebe Admins und User !


    Schön wäre es, wenn es auch für Suizid-Kandidaten eine brauchbare Hilfe gäbe,
    das heißt, solche Menschen sollten sich wirklich an professionelle Hilfe halten,
    wollen aber meistens nicht.


    Irgendwie ist es verständlich - in einem Zustand, in dem man dem Leben
    einfach nichts Gutes mehr abgewinnen kann und nur mehr aus Ängsten besteht,
    denkt man, was weiß so ein Psychologe schon, der kann mir eh nicht helfen.


    Ich mache mir arg Sorgen um meine beste Freundin, die der Liebe wegen
    nach Wien übersiedelt ist. - Schon bei der Ankunft machte ihr Freund
    mit ihr Schluss - sie war wohl für ein paar Monate eine Frau Notnagel
    gewesen - und sie fiel in einen seelischen Abgrund, sodass sie schon in
    den ersten zwei Wochen zwei Selbstmordversuche gemacht hat.


    Zuerst hab ich es als Hilfeschrei gesehen aber inzwischen sind aus einem
    Suizidversuch sechs geworden. - ich kann sie auch verstehen, zuerst der
    Verlust der Tochter vor 4 Jahren, am 2.1.2015 starb auch die hoch betagte
    Mutter - von da an ging es mit ihr bergab. - Kaum war sie auf ihres Freundes
    Betreiben nach Wien übersiedelt, was sie sonst wohl nicht getan hätte, ist
    seine "Lebensgefährtin", von der er angeblich während dieser Monate getrennt
    war, zu ihm zurückgekehrt. - Wahrscheinlich war sogar die Trennung
    eine Lüge.


    Das Alter ist kein lustiger Zustand, und was die Medien tönen,
    dass 60 das neue 40 sei, ist ausgemachter Blödsinn. Die Person
    bleibt dieselbe aber der Körper wird schwächer - bei Personen,
    die ein vernünftiges u. vielleicht sogar glückliches Leben führen
    dürfen, geht das freilich nicht so schnell. - Ich kenne mehrere
    Personen zwischen 70 und 80, die jeden normalen, guten Tag
    dankbar als Geschenk annehmen und das Beste daraus machen.
    Aber die haben alle Familie - erwachsene Kinder, die beruflich
    erfolgreich sind und selbst Kinder haben - diese Omas und
    Opas sind so beschäftigt mit dem Betreuen ihrer Enkel
    und Organisieren von Familienfeiern, dass sie an alles
    Mögliche denken, nur nicht an den Tod.


    Aber ich kenne auch andere, denen es lausig geht
    - im eigenen Bekanntenkreis gibt es mehr Schicksals-
    schläge als sonstwas.


    Verzeiht mir bitte dieses Lamento - ich hoffe, wieder
    was Besseres bieten zu können - zunächst muss ich lernen,
    mit meinem "neuen" Notebook, auch so einem WindowsXP-
    Greis, richtig umzugehen. - die Daten mit USB-Stick
    zu übertragen geht nicht, weil dieses Gerät, auf dem
    ich gerade schreibe, mit Viren und Trojanern
    verseucht ist. - ich glaube alles richtig zu machen
    und der "Neue" zeigt an, dass er keinen Strom kriegt,
    dabei hab ich ihn in der Computerklinik reparieren
    lassen.


    Dass Ihr die heißen Tage gut verkraftet und auch
    ein bisschen Spaß habt, wünscht Euch mit freundlichen
    Grüßen Teardrop


    P.S. Allen die den Urlaub noch vor sich haben, wünsche
    ich schöne, erholsame Urlaubstage !

    [color=#006666]Viele Menschen, viele Gedanken,[/color] [color=#006666]viele Gefühle, viel Sehnsucht, viel Schmerz[/color] [color=#006666]- und doch viele Hoffnungen. [/color] [color=#990099]Katharina Eisenlöffel[/color]
  • Hallo Teardrop,


    schön von dir zu lesen. Hoffe das "neue" Notebook leistet dir gute Dienste, und die Anfangsschwierigkeiten sind bald überstanden.


    Der Sommer zeigt sich heuer von seiner besten Seite. Gut für mich, da ich generell ein Sommermensch bin. Wenn es mir gar zu warm wird, denke ich einfach daran, wieviele Monate im Jahr es bei uns kalt und grauslig ist. :)


    Ganz liebe Grüße
    Patricia

  • Liebe Patricia,


    herzlichen Dank für Deine freundliche Antwort.


    Ja, auch ich bin jetzt im Alter ein Sommermensch, früher war mir der
    Winter auch sehr angenehm, viele Feste und eine Party nach der
    anderen, weil in meinem damaligen Freundeskreis so ziemlich alle
    Waage-, Skorpion- u. Schütze-Geborene waren. - Und Weihnachten
    war wundervoll - meine selige Mutti hat mir so ziemlich alle
    Wünsche erfüllt, obwohl sie mit mir ziemlich unzufrieden war.
    (keine Familie mit ENKELKINDERN, auch keine Karriere ...)


    Aber jetzt ... Dunkelheit verursacht mir Unbehagen - wenn
    wenigstens die "Sommerzeit" das ganze Jahr über aufrecht bliebe.
    In meiner nordöstlich gelegenen Wohnung ist es immer zum
    Aushalten.


    Der "neue" alte Computer ist kaum besser als mein braver
    "Michi", der sich ziemlich gestört fühlt, wenn
    ein Zweiter neben ihm steht. - Ich kenne mich wohl zu
    wenig aus, um mich mit zwei Geräten gleichzeitig zu
    beschäftigen. - Der "Neue" hat wohl Ton, aber der Sound
    beim Musik-Hören ist underdogmäßig. - Hat auch keinen
    Sinn, für ein WindowsXP-Gerät auch nur einen Cent
    auszugeben.


    Weit hab ich es gebracht, liebe eine alte Blechschachtel.


    Habt Ihr Tiroler noch grüne Wiesen ? - Hoffentlich.
    Bei uns, jedenfalls in Andritz, ist das Gras zu Stroh verbrannt
    und ich hab heuer noch keine einzige Mohnblume gesehen.
    Eine grüne Wiese mit vielen Mohnblumen ist ein herz-
    erfrischender Anblick.


    Jetzt hör ich aber auf mit Keppeln - ein sicheres Zeichen
    für Greisenhaftigkeit.


    Dass Du einen schönen Sommer hast, wünscht Dir mit
    freundlichen Grüßen
    Teardrop

    [color=#006666]Viele Menschen, viele Gedanken,[/color] [color=#006666]viele Gefühle, viel Sehnsucht, viel Schmerz[/color] [color=#006666]- und doch viele Hoffnungen. [/color] [color=#990099]Katharina Eisenlöffel[/color]
  • Liebe Teardrop,


    die Wiesen in Tirol sind grün. Auch wenn es ziemlich heiß ist, so haben wir doch an vielen Tagen abends ein Gewitter mit ordentlich Regen.
    Teilweise hat es sogar zu viel geregnet, so dass manche Gebiete wegen Muren ziemlich geplagt waren. Aber die Natur muss man nehmen, wie sie ist.


    Ich wünsche dir auch noch einen schönen Sommer.


    Alles Liebe
    Patricia

  • Danke, liebe Patricia !


    bei uns ist es wirklich arg trocken, vorvorige Woche kam mal ein kurzer Platzregen,
    am nächsten Tag war wieder alles dürr, also 10 Tage nichts als mörderische Hitze,
    dauernd fuhr die Rettung. --- aber nächste Woche soll es viel kühler
    werden, höchstens 25 Grad C. - das kommt wohl früher, weil meine Migräne
    ist DER verlässliche Wetterprophet.


    der "neue" nicht ganz so alte Computer macht Mätzchen ABER ich kann mit
    ihm Musik hören und hab einen neuen süßen Musiker zum Anschwärmen
    entdeckt. - entschuldige bitte, einerseits denke ich nur an den Tod und
    andere traurige Sachen, aber sobald ich gute Musik höre, regt sich noch
    das ehemalige Groupie in mir ... war aber keusch. - "Groupie" nenne ich
    mich nur der Hetz halber und weil meine wenigen Freunde fast alle
    Musiker waren. (also doch ein bisschen Groupie)


    ich bin eine arge Jabberbox - natürlich freue ich mich, wenn mir jemand
    ein paar freundliche Worte zurückschreibt aber ... wenn es Dir zuviel
    wird, macht es nix, wenn Du mir nicht antwortest. - Du bist schließlich
    die Frau Administratorin hier, in einem Forum, in dem man die richtigen
    Worte an verzweifelte Menschen richten muss.


    so wünsche ich Dir ein schönes Wochenende und sende Dir freundliche
    Grüße aus dem derzeit ziemlich ausgedörrten Graz !

    [color=#006666]Viele Menschen, viele Gedanken,[/color] [color=#006666]viele Gefühle, viel Sehnsucht, viel Schmerz[/color] [color=#006666]- und doch viele Hoffnungen. [/color] [color=#990099]Katharina Eisenlöffel[/color]
  • liebe lisbeth !


    so da bin ich wieder einmal..


    tut mir leid dass ich so lang nix mehr von mir hören hab lassen...


    hab sehr viel zu tun gehabt in letzter zeit aber jetzt hab ich endlich Urlaub und kann dir schreiben.


    wie geht's dir mit deinem neuen Laptop?


    hast dich schon daran gewöhnt?


    ich hab gelesen dass deine Freundin mehrmals versucht hat das leben zu nehmen...


    hmm das ist echt eine schlimme Sache...


    zuerst so viele todesfälle in der Familie der übereilte umzug nach wien wegen der grossen liebe und dann kommt heraus dass die Lebensgefährtin wieder zurrück kommt zu ihrem freund und am end steht sie allein da.


    kein wunder dass sie verzweifelt ist..


    hmm ...kein wunder dass du dir sorgen machst.


    hast du inzwischen schon wieder einmal was von ihr gehört??


    wie geht's ihr jetzt??


    hmm hat sie jemanden mit dem sie drüber reden kann?


    so eine Trennung tut nämlich verdammt weh...und da wärs gut wenn jemand für die da wäre.


    gsd ist es inzwischen wieder kühler geworden...es war eh schon zeit...


    bitte lass bald wieder was von dir hören meine liebe....


    lg elli