Kurz meine Geschichte + Frage

  • Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum.

    Ich hätte da eine Frage, aber erstmal kurz zu meiner Geschichte, möchte momentan noch nicht so viel darüber schreiben, da es mich noch sehr mitnimmt & ich es immer noch nicht begreifen kann, wies, weshalb, warum ausgerechnet sie😟😢😭.

    Als ich ein bisschen über 1 Jahr alt war, ist mein Papa verstorben. Und dieses Jahr ist ganz plötzlich ohne Vorwarnung meine Mama verstorben, wir hatten teilweise nicht so ein gutes Verhältnis, deshalb konnte ich mich mit ihr nicht wirklich über mein papa austauschen, da wir uns vor kurzem erst wieder angenähert hatten, da ich damals viel mist gemacht habe und ich nun selber 2 kinder habe und ich es eigentlich in Angriff nehmen wollte, aber dafür war leider keine zeit mehr, da sie dann verstorben ist 😞. Ich weiß das von ihrer Seite keine Verwandtschaft mehr gibt. Aber wie kann ich herausfinden ob es von meinen Papa noch Verwandte gibt, ich hab schon so oft drüber nachgedacht wie es wäre und ob es da noch jemanden gibt. Kann mir jemand einen Rat geben wohin ich mich wenden kann, um sowas raus zu bekommen?!?

  • Hallo Kleine,

    eingangs Dir noch mein herzliches Beileid zum Heimgang Deiner Mama ...


    So spontan würde mir da folgendes dazu einfallen - nimm dir erst Deine Geburtsurkunde > dort werden regelmäßig (beide) die Elternteile mit ziemlich genauen Daten (z.Bsp. der Geburtsname, ggf. auch mit Geb.Datum/-ort u.a.) aufgeführt.
    Versuche an die Geburtsurkunde deines Vaters zu kommen > sieh event. in den Unterlagen des Nachlasses deiner Mama nach ...

    Die Heiratsurkunde tut's zur Not eigentl. auch > dort findest Du ebenfalls meist (ziemlich) exakte Daten zu deinen Eltern.


    Jetzt bitte nicht falsch verstehen > aber, der Vergleich Deiner Geb.Urkunde mit den anderen Urkunden (Heirats-/Geb.Urkunde d. Vaters) - das dient im Vorfeld einer sicheren Abstammungsverfikation!
    Diese sollte im Regelfall - negativ sein ( = ohne nenneswerte Abweichungen!)


    In der Heirats-/Geb.Urkunde deines Vaters findest du die "ausstellende Behörde" (meist: Standesamt, u.a.) > an diese Dienststelle/Behörde solltest Du dich zunächst mit deinem Suchanliegen wenden > dieses Amt verfügt über den regelmäßigen Zugriff auf alle relevanten Personenstandsdaten.
    Dort wird man dir sicher am ehesten "amtliche Auskunft" dahin erteilen können, ob Verwandte väterlicherseits (~Blutlinie) noch existieren und ob diese (auch) noch leben.


    Im günstigsten Falle besteht zudem in der Behörde event. die Option, deine Suche auch bundesweit via Datennetzabgleich ( = via kleinem Amtshilfeersuchen) durchzuführen.

    Dies ist jedoch kein Automatismus und v.a. keine "Selbstverständlichkeit" der Behörde/des Amtes (!) ... sondern obliegt deinem VerhandlungsGeschick mit der/dem Behördenangestellten!

    Wenn das Amt das nicht macht - gibt es dir vllt. einen geeigneten Hinweis, wo bzw. wie du im Weiteren dahin verfahren kannst (?)

    Auch eine weitere Option > besuche die Wohngegend, in der deine Eltern mit dir zum Zeitpunkt gelebt hatten, zu der dein Vater damals verstarb.

    Dort könntest du mit div. Nachbarn (die ehedem dort ebenso schon gelebt hatten!) hinsichtlich deiner Recherche Kontakt aufnehmen ("Klingel-putzen" - das klassische Türgespräch) ... vllt. gibt es noch jemanden, der sich daran erinnert, bzw. deinen Vater näher gekannt hatte - und wissen könnte, ob es in dieser Linie da noch Verwandte für dich gibt?

    Gleiches gilt vllt. auch für ehemlige (enge) Freunde und/odergar Arbeitskollegen (?)

    So, wie du schreibst - klingt es für mich nicht so, als sein dein Vater event. "noch Kriegsheimkehrer" (2.WK) - oder?

    Es klingt m.E. der Schreibe nach wesentlich jünger ...

    Gut - macht nix > sollte da noch irgendeine Verbindung bestehen z.Bsp. war er "Spätheimkehrer" etc. ? > dann könnte dir vllt. das ROTE KREUZ behilflich sein.
    Die führen ein sog. Vermißten-/Heimkehrer-Register seit 1945 (meines Wissens nach) > das gilt m.E. für alle RK-Organisationen auch in unseren Nachbarländern Ö, CH und RF. ( also, sorry - ich schreibe hier aus D/GER )

    ... und noch - gibt es vllt. in den Nachlaß-Unterlagen deiner Mama event. ein "ehemaliges Testament" deines Vaters (möglichst "amtlich verfaßt") und/oder einen ehem. Bescheid des Nachlaßgerichts (zum Zeitpunkt des Ablebens deines Vater) der über die Nachlaßangelegenheiten/-regelungen etc. Auskunft gibt?

    Dort würdest du nämlich i.d.R. auch alle "erbberechtigten" Dritten (Personen) - mithin die (Bluts)Verwandten deines Vaters gelistet finden.


    ... also das wäre noch seine zaghafte Möglichkeit, überhaupt in dieses Richtung auf indirektem Wege entspr. Erkenntnisse zu erlangen.

    Ich hoffe, diese Ideen unterstützen dich da etwas.




    Dir nun erst alles Gute - viel Erfolg bei deiner Recherche.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip