Trauerhilfe > Todesanzeigen > Tirol > Lienz
Mein Einstiegspunkt

Detail

Stemberger Hermann

Friedhof† 01.01.2016 (53 Jahre)

  • Es wird hell....jeden Tag.
    Wir gehen arbeiten und in die Schule....jeden Tag.
    Wir spielen, gehen spazieren, treffen Freunde....jeden Tag.
    Wir lachen und weinen....jeden Tag.
    Es wird Abend.....jeden Tag.
    Doch etwas fehlt.....jeden Tag.
    Wir vermissen dich.....jeden Tag!!!!

    Du fahlsch.....Onkele

    11.05.2016 23:13 - Ich

  • Weint um mich, wenn ihr meint weinen zu müssen.Aber lasst euch auch Raum um zu lächeln, immer dann, wenn ihr an mich denkt.
    Bewahrt die schöne Zeit, die wir miteinander hatten wie einen kostbaren Schatz in eurem Herzen.
    Seid dankbar für die schönen Erinnerungen, die Euch für immer bleiben werden.
    Erinnert Euch gerne was für ein Mensch ich war.
    Denn auch ich werde die Erinnerungen mit hinübernehmen und davon zehren, bis auch ihr auf den Weg geht und ich euch wiedersehe.

    03.05.2016 22:11 - Ich

  • Jeder folgt in seinem Leben einer Straße.
    Keiner weiß vorher, wann und wo sie endet.
    Alle hinterlassen Spuren und manche kreuzen unseren Weg.
    Einige, die wir trafen, werden wir nicht vergessen.
    Auch wenn sie für immer gehen,
    in unseren Herzen und unserer Erinnerung bleiben sie.

    25.04.2016 20:48 - Sabine und Enzo mit Kindern

  • behaltet mich so in erinnerung,
    wie ich in den schönsten stunden
    meines lebens bei euch war .

    23.04.2016 16:10 - sepp u.ella

  • Begrenzt ist das Leben,
    doch unendlich die Erinnerung.

    20.04.2016 23:42 - Enzo und Sabine mit Kindern

  • Ihr sollt nicht um mich weinen,
    Ich habe ja gelebt!
    Der Kreis hat sich geschlossen,
    der zur Vollendung strebt.
    Glaubt nicht, wenn ich gestorben,
    dass wir uns ferne sind.
    Es grüßt Euch meine Seele
    als zarter Hauch im Wind.
    Und legt der Hauch des Tages
    am Abend sich zur Ruh,
    send ich als Stern vom Himmel
    Euch meine Grüße zu!!

    Onkele du falsch......

    14.04.2016 00:37 - -----

  • du hast ein gutes herz besessen,
    nun ruht es still , doch unvergessen.
    es ist so schwer ,es zu verstehn,
    dass wir Dich niemals wiedersehn.

    10.04.2016 19:55 - sepp u. ella

  • Die schönsten Momente im Leben
    sind die bei denen man lächeln muss,
    wenn man sich zurückerinnert.....
    Erinnerungen die unser Herz berühren
    gehen niemals verloren!
    Das Leben ist begrenzt.
    Doch die Erinnerung unendlich.....

    Unvergessen........

    09.04.2016 23:53 - Ich

  • Ohne Dich....
    Zwei Worte so leicht zu sagen
    und doch so schwer zu ertragen!!

    Wir denken an Dich Onkele!

    04.04.2016 23:40 - Sabine und Enzo mit Kindern

  • Und als einer von Millionen
    steh ich hier und schau nach oben
    frag mich, wo du gerade bist
    und wie es da wohl ist.

    Und als einer von Millionen
    der an Erinnerungen hängt
    fühl ich, dass du gerade hier bist
    in diesem Moment ...

    Ich vermisse dich so sehr!! Ich hab dich lieb Papa!!!

    01.04.2016 00:26 - Deine Tochter Verena

  • Eine liebe Seele lässt uns etwas da,
    wenn sie geht:
    Eine kleine helle Blume
    pflanzt sie in unsere Herzen.
    Und wenn es an der Zeit ist,
    öffnet sich diese und schenkt uns
    Blüte für Blüte -
    Erinnerungen an einen wunderbaren
    Menschen.

    26.03.2016 21:20 - In Gedanken bei dir Hermann

  • Ein Engel sein - nur für einen Tag,
    und dich noch EINMAL wiedersehen,
    um dir zu sagen, wie sehr du uns hier unten fehlst,
    und wir dich NIEMALS vergessen werden.

    22.03.2016 16:51 - Sylvi

  • Es war ein Moment,und du warst nicht mehr da!
    Ein Moment, von dem an alles anders war!
    Es war der eine Moment, der viel zu früh geschah!
    Der Moment, ab dem die Welt schwarz aussah!
    Doch es waren viele Momente, da warst du noch da, viele Momente, die waren einfach wunderbar!
    Die Momente, zusammen mit dir, an diese Momente erinnern wir!

    21.03.2016 22:27 - Wir vermissen dich Onkele

  • Die Zeit heilt alle Wunden,
    doch vergehen viele Stunden
    voll Trauer und voll Leiden,
    und es werden Narben bleiben.
    Narben erinnern uns daran,
    wie schnell sich alles ändern kann,
    wie schnell ein Blatt sich wendet,
    wie schnell ein Leben endet.
    Hilflos stehen wir nun da,
    wissen nicht, was geschah.
    Tränen sind in unseren Augen
    und wir wollen es nicht glauben.
    Doch ändern können wir es nicht,
    auch wenn uns fast das Herz zerbricht,
    auch wenn wir dich so sehr vermissen,
    wir weinen still in unser Kissen.
    In unserem Herzen wirst du weilen,
    das Leben immer mit uns teilen.
    In Gedanken stets mit uns verbunden
    erlebst Du mit uns viele Stunden.
    Ob wir singen, lachen oder weinen,
    in unseren Herzen wird die Sonne scheinen.
    Trotz Trauer, Ohnmacht, Wut und Schmerzen
    lebst Du weiter in unseren Herzen!

    13.03.2016 01:21 - Ich

  • Wenn wunderbare erinnerungen an gemeinsame, schöne momente und tiefe dankbarkeit in unseren herzen immer lauter erklingen ,wird hermann in unseren herzen weiterleben.

    11.03.2016 16:35 - sepp. u. ella

  • Du hast unser Leben reich gemacht,
    wir haben zusammen geweint und gelacht.
    Wir danken dir, für unsere unvergessliche Zeit.
    Die Erinnerung an dich gerät nicht in Vergessenheit.

    Von dir haben wir gelernt nach vorne zu sehen,
    den Mut, auf Neues zuzugehen.
    Du hast uns allen Kraft gegeben,
    Kraft, die du eigentlich selber brauchtest zum Leben.

    Du bist wohl erlöst, von Qual und Schmerzen,
    dein Platz bleibt immer in unseren Herzen.
    So schlafe nun sanft in ewiger Ruh
    und schaue uns vom Himmel aus zu.

    07.03.2016 23:51 - Deine Schwägerin

  • Da steht ihr nun, wollt mich betrauern
    ihr glaubt, dass ich hier unten bin:
    ihr mögt vielleicht zunächst erschauern -
    doch schaut einmal genauer hin.

    Ich bin nicht hier - wie ihr vermutet,
    mein Körper mag hier unten sein,
    doch während die Musik noch tutet
    bin ich schon lang nicht mehr allein.

    Seht ihr die Blätter dort im Wind?
    Es sind sehr viele - sicherlich -
    doch achtet drauf wie schön sie sind;
    und eins der Blätter - das bin ich.

    Seht die Wolken am Himmel ziehen,
    schaut ihnen zu und denkt an mich,
    das Leben war doch nur geliehen,
    und eine Wolke - das bin ich.

    Die Schmetterlinge auf der Wiese,
    perfekt erschaffen - meisterlich,
    ich bin so fröhlich grad wie diese,
    und einer davon - das bin ich.

    Die Wellen, die vom Bach getragen,
    erinnern sie vielleicht an mich?
    Ihr müsst nicht lange danach fragen:
    denn eine Welle - das bin ich!

    Blumen erblühen in all ihrer Pracht
    die Rose und selbst der Wegerich,
    und alle sind für euch gemacht
    und eine Blume - das bin ich.

    Ich möchte nicht, dass ihr jetzt trauert,
    für mich wär das ganz fürchterlich.
    Tut Dinge, die ihr nie bedauert:
    Denn Eure Freude - das bin ich!

    26.02.2016 22:23 - Ich

  • Ich schau auf euch herab jeden Tag, und wisst ihr was ich mich frag?
    Warum trauert ihr so sehr um mich?
    Ich bin doch da ...beschütze euch!
    Ich bin nicht richtig fort,
    nur an einem anderen Ort.
    Weint nicht so sehr um mich,
    weil mir das mein Herz bricht.
    Ich will dass ihr glücklich seit und lacht,
    will dass ihr lebt und Freude habt!
    Dabei werde ich für immer in euren Herzen sein!
    Und wenn ihr wollt dann spürt ihr mich, ihr seid nicht allein!!!

    15.02.2016 21:13 - Ich

  • Wir sind dankbar für all die glücklichen Jahre,
    die wir mit Dir verbringen durften.
    In unseren Herzen lebst Du für immer.

    Wir vermissen dich PAPA!

    08.02.2016 13:44 - Deine Manuela, Verena und Marco

  • je schöner und voller die erinnerung desto schwerer ist die trennung,
    aber die dankbarkeit verwandelt die
    erinnerung in eine stille freude.
    man trägt das vergangene schöne nicht
    wie einen stachel,
    sondern wie ein kostbares geschenk in sich.

    04.02.2016 17:30 - sepp und ella

  • Es weht der Wind ein Blatt
    vom Baum,
    von vielen Blättern eines.
    Das eine Blatt man merkt es kaum,
    denn eines ist ja keines.
    Doch dieses eine Blatt allein
    war Teil von unserem Leben.
    Drum wird dies eine Blatt allein
    uns immer wieder fehlen.

    03.02.2016 23:08 - Sabine

  • Liebe Manuela und Kinder!

    Wir wünschen euch:
    ARME, die euch tragen,
    HERZEN, die euch Wärme geben,
    HÄNDE, die euch halten,
    MENSCHEN, die euch zuhören,wenn ihr reden wollt,
    FREUNDE,die eure Tränen trocknen,
    SONNENSTRAHLEN,die euch zeigen, es gibt auch noch Licht,
    GEDANKEN, die eure Schmerzen teilen,
    HOFFNUNG, die euch weiteratmen läßt.

    Euch allen ganz viel Kraft, Liebe, Glaube und Mut in dieser schweren Zeit, dass ihr den Weg zurück in einen neuen Alltag findet!

    01.02.2016 22:20 - Ingrid mit Familie,Neustift

  • Was du uns im Leben hast gegeben,
    dafür ist jeder Dank zu klein.
    Du hast gesorgt für deine Lieben,
    von früh bis spät, tagaus, tagein.
    Du warst im Leben so bescheiden,
    nur Pflicht und Arbeit kanntest du.
    Mit allem warst du stets zufrieden,
    nun schlafe sanft in stiller Ruh.

    Ich vermisse dich sehr Papa!!! Danke für die wunderschönen 25 Jahre mit dir! Du bist immer bei mir und meine Gedanken sind stets bei dir!

    01.02.2016 16:11 - Deine Tochter Verena

  • frag nicht warum,
    frag nicht wozu,
    dann kommt dein herz
    niemals zur ruh!
    auf dein wozu,auf dein warum,
    bleibt doch des schicksals
    mund nur stumm.
    gott weiß warum, gott weiß wozu,
    dies wissen gibt dem herzen ruh.h

    31.01.2016 14:02 - sepp und ella

  • Lieber Hermann,

    mir bleibst du unvergesslich - in liebevoller Erinnerung
    Deine Cousine Edith u Andi

    29.01.2016 16:46 - Edith u Andi


  • Eine Träne des Dankes ,dass es dich gab.
    Eine Täne der Trauer,an deinem Grab.
    Eine Träne der Freude,für viele Jahre mit dir.
    Eine Träne der Hoffnung,dass es dir dort gut geht,das glauben wir.
    Eine Träne des Schmerzes,du fehlst uns sooo sehr.
    Eine Träne der Gewissheit,dein Platz ,er bleibt leer.
    Eine Träne der Liebe,aus unseren Herzen wirst du nie gehn.
    Eine Träne des Trostes,vielleicht gibt es dort ein Wiedersehn.

    Hermann mögest du in Frieden ruhen......wir vermissen dich.

    28.01.2016 21:56 - Deine Geschwister

  • Ich kenne dich
    So dachte ich bei mir
    Bis zu jenem Tage
    An dem dich keiner mehr erkannte

    Du bist glücklich
    So dachte ich bei mir
    Bis zu jenem Tage
    An dem niemand mehr glücklich war

    Du hast uns hinter dir gelassen
    Denn wir sind Hinterbliebene
    Und uns eint der Schmerz
    Dass wir deinen nicht erkannten

    27.01.2016 22:39 - Schwägerin Sabine mit Familie

  • Liebe Manuela und Kinder,
    wir haben erst heute die traurige Nachricht im Osttiroler- Boten gelesen.
    In tiefer Trauer sind wir in Gedanken bei Euch und entbieten unsere herzlichste Anteilnahme.
    Wir wünschen Euch viel Kraft für die kommende Zeit.

    23.01.2016 15:05 - Edeltraud u.Otto Steeg, Eberbach

  • Das Schönste das ein Mensch hinterlassen kann,
    ist ein Lächeln im Gesicht jener, die an ihn denken.

    22.01.2016 22:02 - Deine Schwägerin

  • Uns oin is die Zeit zu gehen bestimmt
    Wie a Blattl trogn vom Wind geht's zum Ursprung zruck als Kind
    Wenn des Bluat in deine Adern gfriert
    Wie dei Herz aufhört zum Schlogn und du aufi zu die Engerl fliagst
    Dann hob ka Angst und loss di anfoch trogn
    Weil es gibt was nach dem Lebm, du wirst scho segn

    Amoi seg ma uns wieder
    Amoi schau i a von obm zua
    Auf meine oitn Tag leg i mi dankend nieder
    Und moch für olle Zeitn meine Augen zua

    Ois wos bleibt ist die Erinnerung
    Und schön langsam wird da kloar, dass nix mehr is wias woar
    Dann soll die Hoffnung auf a Wiedesehn
    Mir die Kroft in mein Herzschlog legn, um weiter zu lebm

    Amoi seg ma uns wieder
    Amoi schau i a von obm zua
    Auf meine oitn Tag leg i mi dankend nieder
    Und moch für olle Zeitn meine Augen zua

    A Liacht sui da leichtn bis in die Ewigkeit
    Zur Erinnerung an die Lebenszeit.

    Amoi seg ma uns wieder
    Amoi schau i a von obm zua
    Auf meine oitn Tag leg i mi dankend nieder
    Und moch für olle Zeitn meine Augen zua

    Auf meine oitn Tag leg i mi dankend nieder
    Und moch für olle Zeitn meine Augen zua

    Mia vermissen die Papa!!!!!!!!!

    22.01.2016 11:25 - Manuela, Verena und Marco mit Anja

  • Unsere schönsten Erinnerungen
    sind ganz tief verwahrt
    im Schatzkästchen der Seele
    und jeder trägt den Schlüssel
    bei sich im Herzen.

    Lieber Hermann, Ruhe in Frieden und in unseren Herzen

    16.01.2016 19:50 - anonym

  • Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
    leuchten die Sterne der Erinnerung.

    Liebe Manuela, Verena und Marco

    Wir wünschen Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!!
    Wenn Ihr Hilfe braucht die Tür steht Euch jeder Zeit offen.

    Eure Nachbarn Familie Unterkircher

    13.01.2016 08:03 - Unterkircher Erwin

  • Liebe Manuela!
    Liebe Kinder!
    Liebe Rauterlis-Geschwister!

    Nach einem beeindruckenden Begräbnis möchte ich noch einmal einige Gedanken festhalten.
    Hermann war, neben seinem Engagement für und in der Familie und auf seinem Arbeitsplatz, vor allem auch ein Mensch, der sich in der Gesellschaft, in der Gemeinde, in den Vereinen – und bei Hermann waren es davon mehrere – mit voller Kraft uneigennützig eingebracht hat! Solche Menschen sind – das wissen wir und das hat auch Pfarrer Stefan Bodner in seiner Predigt zum Ausdruck gebracht – für ein gut funktionierendes Gemeinschafts- und Gemeindeleben unverzichtbar aber auch unbezahlbar!

    Trauer braucht Zeit, Raum und Ausdruck.

    Es war und ist schön zu sehen, wie viele Lichter für Hermann und Euch entzündet wurden und werden!
    Auch die DANK-Botschaft, die Anton und seine Helfer der Sportunion während des Betens am zweiten Tag vom Sportplatz in Osing zum Himmel geschickt haben, sollte nicht unerwähnt bleiben und beweist einmal mehr, wie beliebt Euer Hermann war und was er alles geleistet hat und auch hinterlassen hat.
    Durch das Entzünden einer Kerze drücken Menschen ihre Trauer, ihre Angst, ihre Ohnmacht, ihre Mutlosigkeit aber auch ihre Hoffnung aus.
    Durch das Brennen der nebeneinander stehenden Kerzen wollen wir deutlich machen, dass ihr nicht alleine seid, dass auch und gerade in dieser schweren Situation viele Menschen nahe beieinander stehen, um euer Leid, euren Schmerz und eure Trauer mitzutragen.
    Wir wollen durch dieses gemeinsame Entzünden, durch dieses Miteinander und dieses Füreinander da sein, ein kleines Zeichen der Solidarität setzen, damit in diesem Dunkel der Trauer euer Leben vielleicht doch wieder etwas heller werden kann.
    Dass euch das Bild der vielen Lichter immer wieder Hoffnung, Zuversicht und Trost schenken möge und ihr die Wärme der vielen Kerzen immer wieder spüren könnt, das wünschen wir euch aus tiefstem Herzen.
    weiterhin in Gedanken und Gebet verbunden
    Otti und Hubert

    10.01.2016 23:15 - Ottilie Stemberger

  • Es ist schwer, Worte zu finden.
    Es war immer fein, mit dir während der Langlaufveranstaltungen in St. Veit/Bruggen zu plaudern.
    Diese positive Erinnerung ist unauslöschlich.

    Meine aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie

    09.01.2016 18:57 - Helmut Glantschnig

  • Der Tod kann uns von dem Menschen trennen, der zu uns gehörte;
    aber er kann uns nicht das nehmen, was uns mit Ihm verbunden hat.

    Liebe Manuela,
    Uns fehlen die Worte um Dir zu sagen wie traurig wir über Hermanns Tod sind!
    Niemand kann wirklich nachempfinden was jetzt in Dir, Euren Kindern und Eurer ganzen Familie vorgeht.
    Wir sind mit unseren Gedanken bei Euch und wünschen Euch Liebe, Kraft und Zusammenhalt um in ein Leben ohne Hermann als Ehemann, Vater, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Freund, und so vieles mehr, das er für Euch war, zu finden.

    Andrea und Chris

    09.01.2016 12:49 - Andrea und Chris, Euskirchen

  • Du fehlst uns so ...

    Wo früher dein Lachen war,
    ist jetzt nur noch Stille.
    Wo früher dein Platz war,
    ist jetzt nur noch Leere.
    Unfassbar ist die Erkenntnis,
    es wird sich nie mehr ändern.

    Hermann, wir alle und auch die Gäste vermissen dich sehr! Wir wünschen dir von ganzem Herzen, dass es dir gut geht, dort wo du jetzt bist! Wir werden immer gerne an die Zeit mit dir zurückdenken - du warst ein super Kollege!

    Mach's gut - irgendwann sehen wir uns wieder!

    07.01.2016 22:48 - Deine Kolleginnen und Kollegen im Hotel Defereggental

  • Wir sind nur Gast auf Erden
    und wandern ohne Ruh‘
    mit mancherlei Beschwerden
    der ewigen Heimat zu.


    Viel Kraft und Halt für die kommende Zeit.

    07.01.2016 21:31 - Klaus und Elsbeth aus Köln

  • Du kannst Tränen vergießen,
    weil er gegangen ist.
    Oder du kannst lächeln,
    weil er gelebt hat.
    Du kannst die Augen schließen
    und beten, dass er wiederkehrt.
    Oder du kannst die Augen öffnen
    und all das sehen,
    was er hinterlassen hat!

    Liebe Manuela, liebe Verena, lieber Marco!

    Einen so liebevollen und fürsorglichen Ehemann und Vater zu verlieren,
    ist ein schwerer Schicksalsschlag, in Worte kaum auszudrücken!
    Ihr seid eine Vorzeigefamilie gewesen!
    Dieser feste und innige Zusammenhalt wird euch auch jetzt helfen mit diesem
    schmerzlichen Verlust fertig zu werden.

    Liebe Manuela!
    Auch wir " Sparianer" sind in gewisser Weise eine Vorzeigefamilie,
    halten fest zusammen wenn es drauf an kommt!
    Wir werden dir Halt geben, wenn du Halt brauchst,
    dir zuhören, wenn du reden willst,
    dich umarmen, wenn der Schmerz dich erdrückt!
    Liebe Manuela, wir wollen dich aber auch wieder zum Lachen bringen,
    das versprechen wir dir!!
    Wir umarmen dich ganz, ganz fest!!

    DEINE SPAR HASEN!!!

    06.01.2016 21:55 - Spar Belegschaft St.Jakob

  • Lieber Hermann!
    Als ich, Margit, in eure Familie kam, warst du 17 Jahre alt, ich nur ein Jahr älter, aber der Unterschied hätte nicht größer sein können.
    Deine Entwicklung vom unbeschwerten, manchmal übermütigen Jugendlichen, hin zum verantwortungsvollen, verlässlichen Erwachsenen und später auch Familienvater haben wir mit Freude und Stolz miterleben dürfen. Die Liebe zu deiner Familie und der Zusammenhalt mit deinen Geschwistern waren die wesentlichsten Werte in deinem Leben. Dass du uns alle so schnell verlassen hast, macht uns sehr traurig und betroffen. Nach dem WARUM zu fragen ist müßig. Wir wünschen Manuela, Verena, Marco und Alexander viel Kraft und Gottes Hilfe in dieser schweren Zeit. Und dir, dass du nun das gefunden haben mögest, wonach du hier umsonst gesucht hast.

    06.01.2016 20:13 - Chrysanth u. Margit

  • Der Tod kam wie ein Tagedieb,
    nahm weg uns einen Lieben,
    verpasste einen bösen Hieb,
    uns, die übrig blieben.

    Mit Tränen lässt er uns zurück,
    kennt Mitleid nicht, noch Gnaden,
    entreißt die Herzen Stück für Stück
    auf grausam kalten Pfaden.

    Bei aller Trauer, allem Leid
    bleibt nur ein Hoffnungsschimmer,
    dass auch der Tod zu seiner Zeit
    vernichtet wird für immer.

    Denn einst der Tod wird nicht mehr sein,
    kein Schmerz, kein Leid, noch Trauer.
    Zurück bleibt niemand dann allein,
    und Leben währt auf Dauer.
    (Joh. 5:28,29; Off. 21:4)

    Unser aufrichtiges und tief empfundenes Mitleid gehört den Angehörigen

    06.01.2016 20:11 - Hubert & Barbara Grimm, Lienz

  • Viele nette Gespräche bleiben uns in lebhafter Erinnerung und wir wünschen der Familie viel Kraft und Unterstützung.

    In stiller Anteilnahme.

    05.01.2016 16:08 - Familie Petra & Jürgen Becker, Deutschland

  • Liebe Rauterlis - Familie!
    Tief betroffen habe ich von Hermanns Ableben erfahren. Mein tief empfundenes Beileid.

    05.01.2016 15:25 - Doris Seibold (Wels)

  • Festhalten was man nicht halten kann,
    begreifen wollen was unbegreiflich ist,
    im Herzen tragen was ewig ist.

    Lieber Hermann...

    Du wirst immer in unseren Herzen bleiben...wir hatten so lustige Feiern miteinander...schön, dass Du dabei warst....wir hätten uns so gefreut, auf unseren Rodelabend im Feber....

    R.I.P

    Carina und Martin

    05.01.2016 08:49 - Carina und Martin

  • Wir denken in Ehrfurcht an Euren lieben
    Hermann !

    05.01.2016 08:38 - Peter und Mria Prast

  • So schön war die Zeit mit dir und immer ein liebes Wort von dir. Jetzt mögen dich die Engel tragen. Sei du jetzt unser Schutzengel und schick der ganzen Trauerfamilie Kraft und Halt in dieser schweren Zeit. Finde du jetzt deinen Frieden im Himmel wo sie dich mit offenen Armen erwarten werden.

    04.01.2016 23:14 - Familie Berger Maria

  • Wenn man einen geliebten Menschen verliert,
    gewinnt man einen Schutzengel dazu.


    Liebe Manuela, Verena und Marco
    Wir wünschen enk ganz viel Kraft in der schweren Stund.

    04.01.2016 22:18 - Yvonne mit Familie

  • Möge der Schmerz über den Verlust euch nicht erdrücken und die Erinnerung an die gemeinsame Zeit euch genügend Kraft für die Zukunft geben. Mein aufrichtiges Beileid!

    04.01.2016 21:05 - Eine ehem. Arbeitskollegin

  • Lieber Onkel Hermann !

    Ich durfte in den 3 Tage dir deinen letzten Weg vorbereiten. Es war für mich eine große Ehre.

    Es haben heute alle 100% gegeben, so wie du es immer getan hast.


    Du darfst auch stolz auf deine Familie sein. Sie sind so tapfer und stark. Und voller Liebe für dich.

    Ich hab dir heute schon einmal versprochen,dass ich gut auf sie aufpassen werde.
    Das Versprechen werde ich halten ( du kennst mich ja )

    Ein letzter Gruß an dich und alles Gute für deine Reise.

    Wir werden uns wieder treffen,
    irgendwann mal!

    Danke dass du Teil meines Lebens warst.

    Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben !

    Lydia


    04.01.2016 19:21 - Lydia

  • Eine Träne des Dankes, dass es dich gab
    Eine Träne der Trauer an deinem Grab
    Eine Träne der Freude für viele Jahre mit dir
    Eine Träne der Hoffnung,
    dass es dir dort gut geht, das glauben wir
    Eine Träne des Schmerzes, du fehlst uns so sehr
    Eine Träne der Gewissheit, dein Platz, er bleibt leer
    Eine Träne der Liebe, aus unseren Herzen wirst du nie geh'n
    Eine Träne des Trostes, vielleicht gibt es dort ein Wiederseh'n

    (Heidi Schwenkow)

    Liebe Manuela, Marco & Verena!
    Wir können die Lücke nicht schließen, die sich aufgetan hat, wir können sie aber mit schönen Erinnerungen füllen.
    In tiefer Verbundenheit
    Nicole mit Familie

    04.01.2016 18:38 - Familie Ortner

  • Lieber Marco
    Leider hat mich viel zu spät die traurige Nachricht erreicht .
    Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft die schwierige Zeit zu meistern .
    Mein aufrichtiges Beileit

    Dein Arbeitskollege Andreas U.

    04.01.2016 15:57 - Andreas Untersteiner

  • Liebe Manuela, Marco und verena,

    "Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
    leuchten die Sterne der Erinnerung."

    Ich wünsche euch viel Trost und geht nicht der Frage nach dem "Warum" nach.

    Ein ehemaliger Nachbar und Schulkollege. Pascal

    04.01.2016 14:37 - Pascal Fürhapter

  • Liebe Verena, lieber Marco

    Viel Kraft für euch, eure Mama und den Angehörigen!!!

    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren

    04.01.2016 11:45 - Schülerin von Verena

  • Werte Trauerfamilie Stemberger, insbesondere liebe Manuela und Verena und lieber Marco!
    Es gibt Menschen, bei denen wenige Begegnungen und wenige Worte genügen, um sie in bleibender Erinnerung zu behalten. Hermann zählt zu dieser Art von Mensch – unsere Gespräche bei Jahreshauptversammlungen der Sportunion St. Veit, bei diversen Bezirkstreffen der Sportunion Osttirol oder auch bei der Eröffnung des Sportplatzes erzeugten eine gemeinsame Wellenlänge, eine Welle mit Hermann, mit vielen seiner Sportunionfreunde und mit mir. Seine Gabe, neue Ideen nicht nur zu entwerfen, sondern auch beharrlich zu verfolgen und umzusetzen, seine Eigenschaft, über anstehende Arbeiten nicht nur zu reden, sondern sie selbst anzupacken, seine Weitsicht, über Veränderungen nicht nur zu philosophieren, sondern realistische Umsetzungsvorschläge einzubringen oder auch seine Verantwortung, Lösungen nicht mit der Brechstange, sondern im Einvernehmen mit den Betroffenen zu suchen zählen zu einigen Beispielen des persönlichen Lebensweges von Hermann.
    Hermann hat mit seinen Fähigkeiten und seinem Engagement in der Entwicklung der Sportunion Tirol, der Sportunion Osttirol und vor allem der Sportunion St. Veit wichtige und dauerhafte Bausteine gesetzt. Er hat für unsere Gemeinschaft Wege vorgezeichnet und geebnet, die wir noch lange begehen werden.
    Hermann hat für seinen eigenen Weg eine Variante gewählt, die sich unserem Verständnis entzieht und rational vermutlich auch nicht von ihm selbst zu erklären ist. Er hat mit Sicherheit um diesen Weg gekämpft, alleine für sich und eventuell auch schon über eine längere Zeit – ohne Hilferufe nach außen, auch ohne die Chance ihm zu helfen.
    Lieber Hermann, deine vielen Freunde in der Sportunionfamilie respektieren deinen Weg, der sicher die schwerste Entscheidung in Deinem Leben war. Wir wünschen von Herzen, dass dir dieser Weg den Frieden gibt, den du gesucht hast.
    Unsere letzte Bitte an dich wäre die, dass du deinen Hinterbliebenen genügend Kraft dazu gibst, die vermutlich bleibenden Wunden deines Abschieds erträglich bzw. schmerzfrei zu machen.

    Dr. Günther Mitterbauer
    Präsident Sportunion Tirol

    04.01.2016 11:31 - Günther Mitterbauer, Präsident Sportunion Tirol

  • Lieber Hermann! Du wirst uns fehlen - denke gerne noch an unsere gemeinsame Zeit im alten Tourismusbüro zurück.

    Manuela - wünsche Dir und den Kindern viel Kraft für diese schwere Zeit!

    04.01.2016 11:09 - Stefan Kleinlercher - Schüsters

  • Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, dann würden wir hinaufsteigen und dich zurückholen!!!!

    Du bist der beste Papa der Welt!
    Wir vermissen dich so sehr!

    04.01.2016 10:43 - Deine Kinder Verena und Marco

  • Liebe Manuela, liebe Verena , lieber Marco
    Mein aufrichtiges Beileid. Euer Papa wird immer da sein, wo sich Gedanken und Gefühle berühren. Ich wünsche euch viel Kraft in dieser dunklen, schweren Zeit.

    04.01.2016 09:50 - Brigitta Stemberger

  • Liebe Trauerfamilie,

    zuerst ungläubig, dann vollkommen geschockt erfuhr ich von Hermanns viel zu frühem Heimgang.

    Immer wenn ich zu Sportveranstaltungen wie dem Schwarzachlauf in meine alte Heimat kam, begrüßte mich Hermann so herzlich, als ob ich nie weg gewesen wäre. Diese netten Begegnungen allein bedeuteten immer wieder ein Stück "Heimat" für mich.
    Obwohl mittlerweile schon lange nicht gesehen, habe ich noch immer seine unvergleichliche Stimme und sein fröhliches Lachen im Ohr.
    Auch wenn bei meinen künftigen Besuchen von Sportveranstaltungen in St. Veit immer ein wesentlicher Teil fehlen wird, werde ich mich immer mit einem Lächeln im Gesicht an Hermann erinnern.
    Ich kann nur erahnen, was es bedeutet, einen so großartigen Menschen innerhalb der Familie zu verlieren.
    Ich wünsche euch alle Kraft der Welt, um halbwegs mit diesem Verlust umgehen zu können!!

    04.01.2016 08:56 - Manfred Ebner, Innsbruck

  • Eben noch im Leben - voll mittendrinn,
    so fühlbar nah - grad noch vorhin,
    ganz selbstverständlich - wie das so ist,
    es kam alles anders - jetz wirst du schmerzlich vermisst!

    Einfoch lei für di.......Hermann!!!

    04.01.2016 00:55 - Schwägerin Sabine mit Familie


  • Hermann !!!

    Ich muss dir noch was sagen!
    DU warst immer unser lieber,kleiner Bruder.
    DU hast dein Leben so gut gemeistert,
    hast so viel gegeben,trotz unseres
    schweren Schicksals.
    DU hast mit deiner herzlichen Art so viel
    beigetragen,dass unsere geschwisterliche Freundschaft so stark war.Vielen Dank dafür.Unsere Familientreffen werden ohne dich nie mehr so schön sein.Wir nehmen DICH immer in unsere Mitte.DU bleibst für uns unvergessen.Mögen die schönen Erinnerungen an DICH Hermann,uns ein wenig trösten.
    Wir vermissen DICH sooo sehr!
    In Liebe,deine Schwester Helga.

    03.01.2016 23:29 - Schwester Helga

  • Erinnerungen sind kleine Sterne,
    die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.


    Liebe Manuela, liebe Verena und lieber Marco!

    Unser aufrichtiges und herzliches Beileid. Wir wünschen euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Unsere Gedanken sind bei euch.

    03.01.2016 22:27 - Rudolf, Sandra, Lara

  • Liebe Verena, lieber Marco, liebe Manuela!

    Zutiefst betroffen vom unerwarteten Heimgang eures Vaters und in besonderem Maße mit euch verbunden wünschen wir euch jene Energie und Kraft, welche ihr jetzt braucht.

    Und bedenkt: das Letzte ist sicher nicht der Tod, sondern die Auferstehung.

    Fam. Blaßnig, Moos

    03.01.2016 22:01 - Fam. Blaßnig

  • Die Hoffnung gibt die Kraft zum Weiterleben!
    Die Liebe gibt die Stärke zum Überwinden der Trauer!
    Der Glaube ist das tröstende durch die Wolken strahlende LICHT!

    03.01.2016 21:49 - Annemarie Kleinlercher

  • Liebe Manuela.
    Mein aufrichtiges Beileid.Ich wünsche dir und deinen Kindern viele liebe Freunde die euch in den Zeiten der Trauer begleiten und euch helfen wieder glücklich zu sein.

    03.01.2016 21:21 - Eva Bacher deine ehem.Schulkollegin

  • Liebe Manu+Familie Mein tiefstes Beileid.Er war der beste Nachbar über 18 Jahre für mi.Das Warum weiß nur der liebe Gott.......

    03.01.2016 21:16 - Martin Fürhapter


  • Liebe Manuela mit Kindern!

    Ich bis sehr traurig und erschüttert
    über den Tod Deines geliebten Mannes.
    Mein allerherzlichstes Beileid sowie
    mein tiefstes Mitgefühl gelten Dir
    und Deiner Familie.
    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft
    diesen schweren Verlust zu tragen.

    03.01.2016 21:15 - Theresia

  • GESTERN warst du noch bei uns:
    mit deinem Lachen, mit deiner Freude,
    mit deinen Worten, mit deiner Offenheit.
    HEUTE bist du bei uns:
    in unseren Tränen, in unseren Fragen,
    in unserer Trauer.
    MORGEN wirst du bei uns sein:
    in Erinnerungen, in Erzählungen
    und vor allem in unseren Herzen.

    Lieber Marco, Verena, Manuela und Anja. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden.. Möge die Hoffnung Kraft spenden, dass euch nach dieser dunklen Zeit wieder wärmende Strahlen des Lebens weitertragen. Unser aufrichtiges Beileid. Nadine, Verena, Rafael und Lisa

    03.01.2016 19:25 - Nadine, Verena, Rafael und Lisa

  • Liebe Manuela samt Kinder und Rautterlisgeschwister:

    Überallhin gehst Du mit uns,
    in das Leben, wenn es anfängt,
    in das Leben, wenn es endet,
    und zeigst den Stern der Gerechtigkeit
    und sprichst von der ehrlichen Freude
    und hilfst uns den Funken Liebe suchen
    und leuchtest heimlich auch an den schwarzen Tagen!

    Herzliche Anteilnahme, danke für die gute Freundschaft von den Bundesheerkollegen samt Frauen.

    03.01.2016 18:56 - Bundesheerkollegen & Frauen

  • Ruhe in Frieden
    Hermann ich kann mich noch sehr gut an unsere Telefonate u. Gespräche erinnern.
    Du warst ein feiner Kollege,stets gut gelaunt und voll positiver Energie.
    Mein aufrichtiges Beileid den Hinterbliebenen

    03.01.2016 18:35 - ehemalige Arbeitskollegin

  • Liebe Manuela, liebe Verena, lieber Marco!

    Es ist schwer, den Verlust eines lieben Menschen zu begreifen!

    Ein Trost nur ist: Einst sehr ihr euch alle wieder und werdet alle dort vereinigt sein.

    Viel Kraft und Halt für die kommenden schweren Stunden!

    03.01.2016 18:25 - E. CH

  • Ich wünsche euch alle Kraft dieser Welt, wenn Ihr hilfe braucht, die Menschen die euch lieben helfen euch in dieser sehr schwierigen Zeit, dass was bleibt sind wunderschöne Zeiten die Ihr mit Eurem lieben Hermann verbringen durftet. Die Erinnerungen an Hermann kann Euch niemand nehmen.


    Viel Kraft, besonders für deine Manuela, Verena und Marco

    Alles Gute

    03.01.2016 18:12 - Eine Bekannte

  • Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten dafür die Sterne der Erinnerung.

    Lieber Marco
    I wünsch dir und deiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    03.01.2016 18:08 - Alois Stotter mit Familie

  • Liebe Manuela, Verena und Marco,
    liebe Trauerfamilien!

    Ich möchte Euch mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken und wünsche Euch ganz viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht in dieser so schweren Zeit.

    03.01.2016 16:08 - Ewald Ladstätter

  • Du fehlst uns so ...
    Wo früher dein Lachen war,
    ist jetzt nur noch Stille.
    Wo früher dein Platz war,
    ist jetzt nur noch Leere.
    Unfassbar ist die Erkenntnis,
    es wird sich nie mehr ändern.
    Wir werden dich vermissen,
    ein Leben lang.Wir Wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    03.01.2016 15:56 - Rosi und Sepp

  • Eine Seele lässt uns etwas da wenn sie geht:
    Eine kleine helle Blume
    pflanzt sie in unsere Herzen.
    Und wenn es an der Zeit ist,
    öffnet sich diese und schenkt uns
    Blüte für Blüte ERINNERUNGEN
    an einen wunderbaren Menschen.
    Liebe Manuela!
    Liebe Verena!
    Lieber Marco!
    Ihr könnt Euch sicher sein, dass Hermann Dein Schatz / Euer Papa auf vielen Gesichtern von uns Dankbarkeit und Freude hinterlässt. Er war ein fröhlicher und hilfsbereiter Mensch für alle die ihn gekannt haben. DANKE dafür lieber Hermann!
    Zum Tod Deines Mannes / Eures lieben Papas möchten wir unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Wohl bewusst wie schwer der endgültige Abschied fällt, wünschen wir Euch für die kommende schwere Zeit des Trauerns und des Schmerzes, Kraft und Zuversicht sowie Mut und die Stärke nach vorne zu schauen.
    Vertraut darauf, dass ER nun von einer anderen Stelle aus, Euer Beschützer und stiller Begleiter sein wird und seine Hand auf all Euren Wegen still in Eure Hände legen wird.
    In tiefer Verbundenheit und inniger Umarmung Mathilde und Norbert mit Fam.

    03.01.2016 15:52 - Norbert u. Mathilde mit Kinder

  • Liebe Familie von Rauterlis

    Unsere Gedanken und Gebete sind bei euch, wir wünschen von ganzen Herzen aufrichtiges Beileid, möge unser himmlischer Vater euren Schmerz und Trauer über den Verlust eures lieben Angehörigen lindern und heilen!

    Leg‘ alles still in Gottes Hände;
    das Glück, den Schmerz,
    den Anfang und das Ende.

    Waltraud und Bertl von Joslis

    03.01.2016 15:49 - Waltraud Oberwalder

  • Ein Mensch, der stark für viele und für vieles war. Doch einen Menschen hat er wohl offensichtlich vernachlässigt oder gar vergessen:
    Sich selbst, da ging ihm leider die Kraft aus.
    Leider hast du Hermann das nie zurückbekommen, was du gegeben hast!
    Ein für mich großartiger Mensch. Du wirst vielen Menschen fehlen.

    Danke, dass ich dich kennen lernen durfte.

    Hermann pfiati

    R.I.P.

    03.01.2016 14:51 - ...


  • TROST
    ist eine Kunst des Herzens.
    Sie besteht oft nur darin,
    liebevoll zu schweigen
    und schweigend mitzuteilen.

    In stiller Trauer
    und in Gedanken bei euch
    Liesl

    03.01.2016 14:34 - Liesl Köfele mit Fam.

  • Ich bin von euch gegangen,
    nur für einen kurzen Augenblick
    und gar nicht weit,
    wenn ihr dahin kommt,
    wohin ich gegangen bin,
    werdet ihr euch fragen,
    warum ihr geweint habt.

    Ruhe in Frieden

    03.01.2016 14:26 - Dein Sohn Alexander

  • Eine Stimme, die EUCH vertraut war, schweigt.
    Ein Mensch, der immer für EUCH da war, ist nicht mehr.
    Er fehlt überall.
    Was bleibt sind dankbare Erinnerungen!
    Die Erinnerung ist unsterblich, sie gibt EUCH Trost und Kraft!

    Liebe Manuela, Verena und Marco,
    liebe Trauerfamilien!

    Ich möchte EUCH mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken und wünsche EUCH ganz viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht in dieser so schweren Zeit.

    03.01.2016 13:55 - Waltraud Unterkircher

  • Mit dem Tod eines Menschen verliert man vieles,
    niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.

    Liebe Manuela, Verena, Marco und Anja wir sind geschockt und zutiefst traurig über das Ableben von eurem geliebten Papa! Haltet speziell in dieser schweren Zeit zusammen! Wir trauern und beten mit euch.

    03.01.2016 12:49 - Laura und Lukas mit Luis

  • Liebe Manuela, liebe Verena, lieber Marco
    Der Tod ist nichts, ich bin in das Zimmer nebenan gegangen. Ich bin ich, ihr seit ihr. Das, was ich für euch war, bin ich immer noch. Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt. Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt. Gebraucht nicht eine andere Redeweise, seit nicht feierlich oder traurig. Lacht weiterhin über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben. Betet, lacht, denkt an mich, betet für mich damit mein Name im Hause gesprochen wird, so wie es immer war. Der Faden ist nicht durchgeschnitten. Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein, nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin? Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite des Weges.
    Charles Pierre Pèguy
    Der Tod beendet das Leben,..........aber nicht die Liebe.

    Wir sind fassungslos und traurig, uns fehlen die Worte.
    Die Aachen Toute
    Resi und Herbert, Volker und Andreas
    Aachen, im Januar 2016

    03.01.2016 12:42 - Resi und Herbert

  • Ich habe die feste Überzeugung,
    dass unser Geist ein Wesen ist
    von ganz unzerstörbarer Natur:
    es ist ein Fortwirkendes
    von Ewigkeit zu Ewigkeit.
    Es ist der Sonne ähnlich,
    die bloß unseren irdischen Augen
    unterzugehen scheint,
    die aber eigentlich nie untergeht,
    sondern unaufhörlich fortleuchtet.

    Gefühle, schwierig zu beschreiben
    Der Versuch Traurigkeit zu vertreiben
    aussichtslose Stunden zu überbrücken
    aufkommende Angst zu unterdrücken
    Schicksalsschläge zu verstehen
    Den Mut neue Wege zu gehen.
    (Johannes)

    Der Tod ordnet die Welt neu,
    scheinbar hat sich nichts verändert,
    und doch ist die Welt für euch
    ganz anders geworden.

    ...der Engel der Zuversicht wacht über euch
    in diesen schweren Stunden...

    03.01.2016 12:16 - Dein Cousin Günther mit Familie


  • Liebe Manuela und Trauerfamlien

    Es gibt Momente im Leben, da steht die Zeit für Augenblicke still und wenn sie sich weiterdreht, ist nichts mehr so wie es war.Wir sind zutiefst erschüttert, einfach sprachlos und leiden schweigend mit euch.Wir denken an euch, fühlen mit euch und wünschen viel Kraft und Zuversicht für die kommenden Tage, Wochen und Monate.

    Mit stillem Händedruck
    Gerda und Oswald

    03.01.2016 12:14 - Obkircher

  • Liebe Trauerfamilie.Zutiefst erschrocken erfuhr ich vor wenigen Tagen vom Ableben von Hermann.Ich habe ihn als fairen und sportlichen Funktionär der SG St.Jakob/St.Veit kennen und schätzen gelernt.Oft haben wir uns nach den Spielen über das eine und das andere unterhalten,wobei auch der Spass nicht zu kurz kam.Ich denke gerne an die Zeit als aktiver Schiedsrichter zurück und kann nur sagen das Hermann immer einer von denen war den ich immer gerne sah.Einen so liebevollen Menschen trifft man im Leben leider viel zu selten.Wir werden unsere Gespräche dort wo du jetzt bist eines Tages fortsetzen.Du bist nur voraus gegangen um für uns alle einen guten Platz frei zu halten.Bis zum Wiedersehen ein LEBEWOHL Hermann.

    03.01.2016 11:17 - Salcher Helmuth

  • Mitfühlend und in Gedanken mit euch verbunden, wünschen wir euch ganz viel Kraft und Gottes Segen in dieser schweren Zeit der Trauer und des Abschiednehmens.

    Vielleicht ist es euch aber ein kleiner Trost, zu wissen, dass in diesen unfassbar schweren Stunden und Momenten der Verzweiflung, so viele Menschen in Gedanken und im Gebet bei euch sind, dass euer Hermann von so vielen Menschen geliebt und geschätzt wurde. Möge es euch bald gelingen, in Dankbarkeit an die schöne gemeinsame Zeit, die ihr mit ihm verbringen durftet, zurückzudenken.

    Habt keine Angst, etwas von dem zu verlieren,
    was eure gemeinsame Zeit reich gemacht hat.
    Denn all das, was in eurem Innersten Spuren hinterlassen hat,
    bleibt in euren Erinnerungen lebendig.
    Sie sind das Tagebuch eures Herzens,
    in dem ihr blättern dürft, wenn ihr euch nach jenen Bildern sehnt,
    in denen ihr Vergangenes wiederfinden könnt.


    03.01.2016 11:00 - Adelheid, Heinz, Katrin und Theresa

  • Wenn die Kraft versiegt,
    die Sonne nicht mehr wärmt,
    dann ist der ewige Frieden eine Erlösung.
    Was man tief im Herzen besitzt,
    kann man durch den Tod nicht verlieren.
    Ein liebevoller, herzensguter Mensch
    lässt uns sehr traurig doch dankbar zurück.

    Liebe Tante Manuel, liebe Verena , lieber Marco.

    Keine Worte können euch den Schmerz dieses großen Verlustes abnehmen.
    Unsere Gefühle lassen sich nicht in Worte fassen.
    Möge die Zeit eure Wunden heilen, vergessen werden wir dich nie, lieber Onkel Hermann.
    Du bleibst tief in unseren Herzen.

    In Gedanken sind wir bei euch, schicken euch viel Kraft und Wärme.
    Unsere aufrichtige Anteilnahme.

    Claudia mit Felix, Markus, Christoph und Mathias.

    03.01.2016 10:16 - Fam.Stemberger / St.Anton

  • Liebe Verena, liebe Trauerfamilie,

    Du fehlst uns so ...
    Wo früher dein Lachen war,
    ist jetzt nur noch Stille.
    Wo früher dein Platz war,
    ist jetzt nur noch Leere.
    Unfassbar ist die Erkenntnis,
    es wird sich nie mehr ändern.
    Wir werden dich vermissen,
    ein Leben lang.


    Aufrichtige Anteilnahme.

    03.01.2016 09:38 - ehem. Schulkollegin von Verena

  • Der ganzen Trauerfamilie mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die Bewältigung dieses Verlustes.

    Das" Warum es geschehen musste" wird man nie verstehen.

    In ewiger , guter Erinnerung
    Martina Ponta

    03.01.2016 09:11 - Ponta Martina

  • Es ist nie der richtige Zeitpunkt,
    es ist nie der richtige Tag,
    es ist nie alles gesagt,
    es ist immer zu früh

    und doch sind sie da, die Erinnerungen, Gedanken, schönen Stunden, gemeinsame Erlebnisse, Höhen und Tiefen, einfache Momente, die schön und unvergessen, die einfach da waren.
    Diese Momente gilt es festzuhalten, einzufangen und im Herzen zu bewahren.


    In stillem Gedenken und aufrichtiger Anteilnahme

    03.01.2016 09:00 - Anna-Lena u. Johanna mit Mama und Papa

  • Manchmal hat jeder Mensch Tränen in den Augen.
    Tränen der Trauer, weil ein lieber Mensch nicht mehr da ist.
    Tränen der Freude, wenn man an die schöne Zeit mit ihm zurückdenkt.
    Seltsam, Trauertränen und Freudentränen haben den gleichen Geschmack.
    Wahrscheinlich, weil sie mit viel Liebe gefüllt sind.


    Liebe Manuela, liebe Verena, lieber Marco!
    Für die dunklen Stunden und die vielen Momente der Leere und Verzweiflung wünschen wir euch Menschen, die euch die Nähe schenken können die ihr jetzt braucht, Liebe die euch zusammenhalten wird, Mut daß ihr euren Weg findet und vorallem Kraft, daß ihr einen Weg zurück in einen neuen Alltag findet.

    03.01.2016 04:25 - Philipp und Irmi mit Valentina, Emma und Rebecca

  • Mit dem Tode eines geliebten Menschen verliert man vieles - aber niemals, die mit ihm verbrachte Zeit.

    In stillem Gedenken und aufrichtiger Anteilnahme die Euch Kraft, Trost & Zusammenhalt für die schwere Zeit geben soll.

    03.01.2016 00:02 - Bianca, Hopfgarten

  • Liebe Manuela mit Kindern,

    Soeben habe ich die Traurige Nachricht vom Tod Eures Herrmann gehört.
    Noch vor wenigen Tagen haben wir uns persönlich getroffen und uns fein Unterhalten.
    In der Hoffnung auf die Auferstehung und ein Wiedersehen, wünsche ich Euch ganz viel Kraft und Zuversicht.
    Er war ein ganz feiner Kerl.

    02.01.2016 23:48 - Otto u. Katharina Trojer mit Kindern

  • Uns oin is die Zeit zu gehen bestimmt
    Wie a Blattl trogn vom Wind geht's zum Ursprung zruck als Kind
    Wenn des Bluat in deine Adern gfriert
    Wie dei Herz aufhört zum Schlogn und du aufi zu die Engerl fliagst
    Dann hob ka Angst und loss di anfoch trogn
    Weil es gibt was nach dem Lebm, du wirst scho segn
    Amoi seg ma uns wieder
    Amoi schau i a von obm zua

    Im stillem Gedenken
    Friedl Schmuck

    02.01.2016 23:13 - Friedl Schmuck

  • Lieber Marco!

    Dir und Deiner Familie unsere aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft für die schwere Zeit die über euch hereingebrochen ist.

    Dein Metek-Team

    02.01.2016 22:15 - Arbeitskollege der Fa. Metek

  • Liebe Manuela mit Familien!

    Trösten ist eine Kunst des Herzens.
    Sie besteht oft nur darin,liebevoll zu
    schweigen,und SCHWEIGEND MITZULEIDEN!!

    Ich zünd euch in Obermauern eine große Kerze an um viel Kraft für die kommende Zeit.Mein Beileid!

    02.01.2016 21:22 - Irmgard Wibmer

  • Liebe Manuela, liebe Trauerfamilie

    In diesen schweren Stunden besteht unser Trost nur darin
    Liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.

    Wir möchten dir hiermit unser allerherzlichstes Beileid ausdrücken.
    Wir wünschen Euch viel Kraft in diesen schweren Stunden.
    Ulli und Kurt Röck mit Familie

    02.01.2016 20:42 - Fam. Ulli & Kurt Röck, Imsterberg

  • Liebe Familie Stemberger!
    Unsere aufrichtige Anteilnahme zum Heimgang deines Mannes/ eures Vaters/ Sohnes & Bruders!
    Hermann sowie Christian und Franz sind mir durch den Fußball in den 70iger Jahren immer in freundschaftlicher Erinnerung geblieben!
    Viel Kraft der Familie in dieser schweren Zeit!

    02.01.2016 18:54 - Fam. Peter Kammerlander, Obertilliach

  • Du bist nicht mehr dort,wo du warst,
    aber du bist überall,wo wir sind..
    (Viktor Hugo)

    Liebe Familie!
    Unser Aufrichtige Anteilnahme!

    Wir Denken an Euch in dieser schweren Stunde,habt viel Kraft in dieser Zeit.

    02.01.2016 18:32 - Patrick,&Illy,B. Ladstätter

  • Liebe Trauerfamilie!
    Wir haben Euren Hermann gekannt
    als ausgesprochen angenehmen und
    lebensfrohen Menschen, der
    gewissenhaft und pflichtbewusst seine
    Fähigkeiten über Jahrzehnte in den
    Dienst der Allgemeinheit gestellt hat.
    Wir alle haben ihn immer sehr geschätzt
    und werden ihm ein ehrendes Andenken
    bewahren.
    Die Hoffnung auf ein Wiedersehen gebe
    Euch Kraft und Halt in dieser schweren
    und traurigen Zeit.
    In stiller Verbundenheit
    Franz und Hilde Hopfgartner mit Familie

    02.01.2016 18:15 - Hilde und Franz Hopfgartner

  • Liebe Trauerfamilie!

    Mir wünschn enk:

    ORME, de enk trogn,

    HERZN, de enk Wärme gebm,

    HÄNDE, de enk holtn,

    LEIT, de enk zuihearn wenn des redn wellt,

    FREINDE, de enkre Tränen truckn,

    SUNNSTROHLN, de enk zagn, es gib no a Liacht,

    GEDONKN, de enkre Schmerzn taln,

    HOFFNUNG, de enk weita atmen lot, und

    GEWISSHEIT, af a Wiedosechn im Himml.

    02.01.2016 16:47 - Fam. Mellitzer aus Bruggen

  • Liebe Manuela,Verena und Marco,
    liebe Trauerfamilien!

    Von dem Menschen,

    den ihr geliebt habt,
    wird immer etwas in
    eurem Herzen zurückbleiben:

    Etwas von seinen Träumen,
    etwas von seinen Hoffnungen,
    etwas von seinem Leben,
    alles von seiner Liebe.

    Nur die Zeit lehrt uns, mit dem Unbegreiflichen zu leben!

    Mit stillem Gruß und aufrichtiger Anteilnahme Sieglinde und Helmut mit Familie.



    02.01.2016 16:29 - Familie Passler

  • Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    ist nicht tot. Er ist nur fern.
    Tot ist nur, wer vergessen wird.
    Liebe Manuela,Verena und Marco.
    Wir wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    In stillem Gedenken
    Erika und Sepp

    02.01.2016 16:15 - Erika und Sepp

  • Liebe Familie Stemberger, tiefe Betroffenheit hat die Nachricht über das Ableben von Hermann bei uns hinterlassen. Passende Worte fehlen uns, unsere stille Anteilnahme soll euch Trost sein.

    02.01.2016 15:09 - Mitarbeiter Drei Shop Lienz

  • Tröste dich,die Stunden eilen, und was all dich drücken mag, auch das schlimmste kann nicht weilen, und es kommt ein anderer Tag. In dem ew´gen Kommen schwinden,wie der Schmerz liegt auch das Glück, und auch heitere Bilder finden ihren Weg zu dir zurück. Harre, hoffe. Nichts vergebens zählest du den Stunden Schlag: Wechsel ist das Los des Lebens, und es kommt ein anderer Tag.


    02.01.2016 14:50 - Martin,Tatjana, Noah und Marlon

  • GESTERN
    warst du noch bei uns:
    mit deiner Freude
    mit deinem Lachen
    mit deinen Worten
    mit deiner Offenheit

    HEUTE
    bist du bei uns:
    in unseren Tränen
    in unseren Fragen
    in unserer Trauer

    MORGEN
    bist du bei uns:
    in Erinnerungen
    und Erzählungen
    und in unseren Herzen


    Liebe Trauerfamilie!

    Unfassbar und unbegreiflich schlägt das Schicksal oft zu.

    Unsere innigste Anteilnahme zum Heimgang eures lieben Gatten und Papa.
    Wir haben mit seinem Tode einen stets fröhlichen, pflichtbewussten und hilfsbereiten Kameraden verloren, welcher uns immer in Erinnerung bleiben wird.

    Reimmichl-Schützenkompanie St. Veit.

    02.01.2016 14:14 - RM-Schützenkompanie St. Veit

  • Wo Worte fehlen,
    das Unbeschreibliche zu beschreiben,
    wo die Augen versagen,
    das Unabwendbare zu sehen,
    wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
    bleibt einzig die Gewissheit,
    dass Du für immer in unseren Herzen weiterleben wirst.

    Liebe Manuela,
    liebe Verena, lieber Marco !

    Mit Tränen in den Augen können wir euch nur-
    einen leisen Händedruck ...
    eine stille Umarmung geben.....
    für euch beten....
    und in den Gedanken bei euch sein!!!

    Hermann - fassungslos hom mia die Nachricht über deinen Tod vernomm und finden kaum Worte dafier, no weniger versteh mia – WARUM ?!

    Du woarsch so a feiner Kollege und gearn erinnern mia ins an die nette Zeit mit dia im TVB zruck !

    Pfiete Hermann und Amol seh ma ins wieder !

    Doris und Eva

    02.01.2016 14:14 - Doris Erlsbacher und Eva Hopfgartner

  • HILFLOS
    SPRACHLOS
    RUHELOS

    Wie vielen mag es wohl so ergangen sein angesichts dieser für alle so erschütternden Nachricht.
    Wir können euch eure Trauer und den Schmerz nicht nehmen, wollen sie aber mit euch teilen.
    Es gibt momentan keine Worte des Trostes die euer Leid mildern können.
    Trauert um ihn so sehr wie ihr mit gelebt und ihn geliebt habt.
    Viele stärkende Gedanken werden euch begleiten und dann wenn ihr es wollt werden viele da sein um euch zu helfen.
    Unser aufrichtiges und herzliches Beileid

    Ossi +Barbara mit
    Thomas und Raffael

    02.01.2016 14:12 - oswald.grimmaon.at

  • Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von deinen Lieben fort. Hab tausend Dank für deine Müh, vergessen werden wir dich nie!!!!

    02.01.2016 14:06 - Patenkind Barbara mit Familie

  • Der Blick auf das Leben

    Niemand hat meine Augen
    Niemand mein Herz
    Niemand meine Hände
    Niemand meine Gedanken

    Außen sehen meine Augen wie die Euren
    Außen lebe ich wie ihr
    Außen haben meine Hände gut gearbeitet
    Außen schien alles klar

    Innen habe ich es anders gesehen
    Innen gab es eine unsichtbare Angst
    Innen waren die Hände nicht stark genug gegen sie
    Innen habe ich die Entscheidungen getroffen
    die man Außen nicht verstehen wird.

    Ich kann nur hoffen,
    dass das, was von mir bleibt
    mehr Kraft schenkt
    als das, was nun beendet ist.
    Dass die, die ich liebe, wissen,
    dass kein Mensch jemals ganz
    ins innen gelangen kann
    nicht einmal er Schöpfer des Lebens selbst.
    Und dass in ihrem Herzen weiter ein Platz
    mit Liebe, durch den Schmerz hindurch,
    für mich bleibt.

    (Elisabeth Ziegler-Duregger)


    Liebe Manuela, Verena und Marco!
    Liebe Geschwister von der Rauterlis-Großfamilie!

    Ihr habt ein so intensives Jahr zusammen erlebt! Möge Euch der Zusammenhalt in der Familie Kraft für diese so schwierige Zeit geben!
    Es ist so traurig... für Euch alle.... und für die ganze Gemeinde!

    In Gedanken und Gebet verbunden
    Otti und Hubert

    02.01.2016 13:40 - Ottilie Stemberger

  • Liebe Manuela, liebe Verena, lieber Marco!
    Liebe Trauerfailien!

    Auch mich hat die Nachricht vom Heimgang eures lieben Hermanns schwer getroffen. Erst am Hl.Abend habe ich mit ihm via Radio Osttirol noch ein Live Telefon Interview machen dürfen. Er war für mich so wie er immer war, er hat voller Enthusiasmus über den Tourismus im Tal erzählt und seine Stimme hat für mich geklungen wie immer. Er hat viel für St.Veit und das Defereggental getan, wir waren zusammen das eine oder andere mal auf Tourismusmessen unterwegs und ich weiß, wie sehr er seine Heimat immer nach außen vertreten hat und wie uneigennützig er sich für die Gemeinschaft im Defereggental eingesetzt hat.
    Lieber Hermann, wie sehr du fehlen wirst, werden die meisten von uns erst nach Wochen oder Monaten verstehen.
    Ich wünsche dir liebe Manuela, dir liebe Verena und dir lieber Marco die nötige Kraft die ein Mensch braucht um solche Schicksalsschläge zu verkraften - möge euch der Zusammenhalt innerhalb der Familie dabei helfen - das wünsche ich euch von ganzem Herzen.

    02.01.2016 13:17 - Robert Wieser

  • Liebe Manuela, Verena und Marco!
    Liebe Trauerfamilie!

    Es ist schwer die richtigen Worte zu finden….
    Wir wünschen euch viel Kraft, Stärke und Zusammenhalt in der nun kommenden schweren Zeit…
    In Gedanken bei Euch
    Anita und Sepp mit Wolfgang und Thomas

    02.01.2016 12:44 - Jestl Anita mit Familie

  • Der Verstand kann es nicht fassen,
    der Mund kann es nicht sagen,
    nur euer Herz kann es fühlen
    was ihr verloren habt.

    Liebe Manuela, liebe Verena, lieber Marco!
    Wir sind in Gedanken stets bei euch und wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

    02.01.2016 12:27 - Helmut mit Edda und Jana

  • Ich wünsche Euch: Arme - die euch tragen, Herzen - die euch Wärme geben, Hände - die eure halten, Menschen - die euch zuhören wenn ihr reden wollt, Freunde - die eure Tränen trocknen, Sonnenstrahlen - die euch zeigen, es gibt noch ein Licht, Gedanken - die eure Schmerzen teilen, Hoffnung - die euch weiter atmet lässt. Viel Liebe, Kraft und Zusammenhalt in dieser schweren Zeit. Christine & Bernhard mit Familie

    02.01.2016 11:23 - Christine & Bernhard

  • Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

    Lieber Hermann, die Nachricht von deinem Tod hat uns gestern unfassbar traurig gemacht. Gerne erinnern wir uns auf die vielen netten Gespräche und deine immer gute Laune im Büro zurück. Ruhe in Frieden!

    02.01.2016 11:20 - Gabi, Nadja, Perrine und Claudia

  • Liebe Manuela, Verena und Marco,

    wir sind bei Euch und trauern um Euren geliebten Vater.
    Mathilde , Siegfried mit Kindern und Enkel

    02.01.2016 10:54 - Familie Außerhofer aus Friedrichshafen

  • Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte

    wie es am Horizont verschwindet.

    Jemand an meiner Seite sagt: "Es ist verschwunden."

    Verschwunden wohin?

    Verschwunden aus meinem Blickfeld - das ist alles.

    Das Schiff ist nach wie vor so groß wie es war

    als ich es gesehen habe.

    Dass es immer kleiner wird und es dann völlig aus

    meinen Augen verschwindet ist in mir,

    es hat mit dem Schiff nichts zu tun.

    Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben

    mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere,

    die es kommen sehen, und andere Stimmen,

    die freudig Aufschreien: "Da kommt es!"

    Mein Aufrichtiges Beileid an die Trauerfamilie.
    Ich wünsche euch ganz viel Kraft in der schweren Zeit.

    02.01.2016 10:19 - Karina

  • Liebe Manuela und ganze Familie,

    wir fühlen mit euch und schicken euch unsere ganze Kraft , um eure Verzweiflung und Trauer zu lindern!

    In stillem Gedenken
    Familie Ulrich und Ulrike Mohr

    02.01.2016 10:12 - Ulrike Mohr

  • Liebe Manuela Marco u Verena
    wir wünschen euch ganz viel Kraft in dieser Zeit!!!!!!!!!

    02.01.2016 09:19 - Armin und Beate Kleinlercher mit Kinder

  • Liebe Manuela, liebe Verena , lieber Marco!

    Ihr habt euren lieben Ehemann und 'Vater verloren, ich habe einen guten und ehrlichen Freund und lieben Kollegen verloren.
    Viel Kraft und Halt in dieser schweren Zeit.
    Familie Vitus Monitzer

    02.01.2016 08:59 - Monitzer Vitus

  • ...manchmal zum Sonnenaufgang, wenn wir nicht genau wissen, ob wir schlafen oder wach sind oder zur Abenddämmerung, wenn sich Schatten bilden, die uns an unseren Gefühlen zweifeln lassen, spüren wir eine unsichtbare Präsenz, ein Flüstern, ein Flattern, einen Flügelschlag bis hin zu einem Gefühl, das etwas unsere Wangen streichelt... etwas, das wir nicht definieren können. Das sind die Engel, die uns umgeben, die kommen und gehen. Sie hören unsere Geheimnisse, unser Flüstern und kennen unsere Wünsche! Euer lieber Papa ist einer dieser Engel!

    Liebe Trauerfamilie Stemberger,
    wir wünschen Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    in stillem Gedenken an meinen ehemaligen Arbeitskollegen Hermann.
    Anton & Lydia mit Familie

    02.01.2016 08:19 - Anton mit Familie

  • Liebe Familie Stemberger!
    Unsere aufrichtige Anteilnahme zum Heimgang deines Mannes, eures Vaters, deines Sohnes, eures Bruders. Hermann hat seine Aufgabe auf dieser Welt erfüllt und die Reise in die Ewigkeit angetreten. Er passt von dort auf euch auf.
    In Verbundenheit Mechthild und Sepp

    02.01.2016 06:17 - Mechthild

  • Dein herzhaftes Lachen klingt noch in unseren Ohren, deine sympathische Art und deine unvergleichliche Hilfsbereitschaft wird uns fehlen. Du warst ein ganz besonderer Mensch, wir denken gerne an dich zurück.
    Seiner Familie schicken wir viel Kraft und Zuversicht. Unsere guten Gedanken sind bei euch!



    Für die Sportunion:

    Anton Obkircher mit Ausschuss

    02.01.2016 01:44 - Su St. Veit


  • Der Abschied-er ist viel zu früh gekommen,
    das Liebste wurde euch genommen.
    In tiefer Trauer knien wir nieder-
    doch eines ist sicher:
    AMOI SEG MA UNS WIEDER!!!

    Pfiete Onkel Hermann,
    danke für die feine Zeit, die i bi enk oft als "Babysitter" verbringen durfte!!!
    Unfassbar-i werd di NIE vergessen!!! Du worsch ah so ah lustiger und feiner Mensch und hosch olleweil an Schmäh auf "Loger" gehob!!!
    Schaug auf deine Liebsten und gib ihnen viel Kroft!!!

    Liebe Tante Manuela, Verena, Marco und Anja!!

    Es ist schwer, überhaupt Worte des Trostes zu finden, weil es sie nicht gibt!
    Möge die Zeit eure Wunden heilen und irgendwann die Sonne wieder scheinen lassen!!!
    In tiefer Trauer
    Sylvia mit Reinhard, Jana, Nina und Lara

    02.01.2016 00:37 - Mellitzer Sylvia

  • Die Zeit heilt nicht die Wunden ,
    sie lehrt uns nur , mit dem
    Unbegreiflichen zu leben.

    Viel Kraft für die Familie.

    01.01.2016 23:26 - mitfühlend

  • Liebe Manuela, Verena und Marco, liebe Trauerfamilie

    Das Schwerste was das Leben uns abverlangen kann ist der Abschied von einem geliebten Menschen der uns für immer verlassen hat. Da steht auch unser Herz für einen Augenbick still, ungläubig, fassungslos. Es ist als wären alle Uhren stehen geblieben, als wäre plötzlich eine Tür ins Schloss gefallen, hart, unwiderruflich. Wir sind alleine.
    Trauer ist das Heimweh unseres Herzens nach dem Menschen, den wir lieben.

    Mögen euch die Erinnerungen an euren lieben Mann und Papa wie ein wärmender Sonnenstrahl begleiten.

    Unsere Gedanken sind bei euch.

    01.01.2016 21:31 - Fam. Höfer Elfriede

  • Fragt nicht warum , fragt nicht wozu
    sonst kommt euer Herz niemals zur Ruh.
    Denn von dem wozu und dem warum ,
    bleibt der Schicksalsmund nur stumm.
    Gott weiß warum und weiß wozu,
    dass gibt eurem Herzen Ruh.

    01.01.2016 21:23 - Corinna & Armin

  • ....und meine Seele spannte
    weit ihre Flügel aus,
    flog durch die stillen Lande,
    als flöge sie nach Haus....

    Die tröstenden Gedanken euerer Familie und Freunden werden euch auf diesem schweren Weg begleiten und tragen.

    01.01.2016 20:04 - Gratz Gitti

  • Die Sonne in deinem Lachen,
    die Sonne in deiner Stimme,
    die Sonne deines Wesens,
    deine Sonne wird uns fehlen!

    Liebe Manuela, Neni und Marco,
    keine Worte können das Geschehene erklären oder begreifbar machen.
    Unsere Gefühle lassen sich nicht in Worte fassen.
    Wir sind in Gedanken bei euch, schicken viel Kraft, besonders für die nächsten Tage.
    Fühlt euch von uns begleitet.

    Claudia und Wolfi

    01.01.2016 19:45 - Claudia Ukowitz


JA, ich möchte jährlich am Todestag per E-Mail erinnert werden, meiner Lieben zu gedenken.
JA, ich möchte über Neuigkeiten bei TRAUERHILFE informiert werden.

Licht und Liebe
für verena u. marco
a Fronleichnam Kerzl für dich
A Feiertogskerzl
Bester Papa❤️
Vermiss die PAPA
a kerzl für manuela
Dem Auge fern,dem Herzen nah
Für dich& deine Lieben
A Lichtl fa Manuela,Neni,Marco
A Kerzl fa dei Familie
A Kerzl fa mein Teite
JA, ich möchte jährlich am Todestag per E-Mail erinnert werden.
JA, ich möchte über Neuigkeiten bei TRAUERHILFE informiert werden.
JA, ich will erinnert werden wenn die Kerze erloschen ist.