Trauerhilfe > Todesanzeigen > Tirol > Lienz
Mein Einstiegspunkt

Detail

Girstmair Eva

Friedhof† 21.03.2015 (52 Jahre)

  • Lieber Peter, lieber David, lieber Christoph!

    Es war am Mittwoch fast nicht möglich, Gelegenheit für ein Gespräch mit Euch zu finden. Es waren so viele Menschen da, die mit Euch die Trauer teilten.
    Ihr habt diesen Tag mit so viel Fassung und innerer Stärke gemeistert.
    Es werden Tage kommen, da wird es schwerfallen, Fassung zu bewahren. Tage, in denen man Trost braucht - von lieben Ange-
    hörigen und Freunden. Aber auch einen Trost, den Menschen nicht geben können.
    Im Wort Gottes wird treffend gesagt, daß der Tod der größte Feind ist.
    Ganz besonders, wenn er so plötzlich und gnadenlos einen lieben Menschen wie Eva aus dem Leben reißt. Solche schmerzlichen Ereignisse sind nicht der Wille Gottes. Er hat die Möglichkeit geschaffen, Menschen vom Tod aufzuerwecken, und er sehnt sich danach, dem Tod ein Ende zu bereiten. Im Johannesevangelium 5:28 heißt es sinngemäß, daß wir uns nicht einmal darüber wundern sollen, wenn unsere lieben Angehörigen wieder zum Leben auf der Erde erweckt werden.
    Diese Hoffnung ist ein Anker, der uns hilft, nicht in Verbitterung und ständiger Trauer abzugleiten.
    Ich wünsche Euch von Herzen viel Kraft für die nächste Zeit und einen besonderen Zusammenhalt in Eurer Familie!

    28.03.2015 16:38 - Sieglinde

  • Liebe Eva!

    Es hat mich wirklich sehr schockiert, als ich von deinem plötzlichen Tod gehört habe, vor allem aber bin aber traurig und einfach nur sprachlos, dass ich heuer im Sommer, nach einem so lustigen Skikarten-Winter mit dir, meine Praktikantinnen-Zeit ohne dich verbringen muss.
    Ohne dich, die mir alles mögliche über die Bergbahnen beigebracht hat-mich eingelernt hat und von Anfang an begleitet hat.
    Ohne dich, die mir immer was zum "Naschen" zum Arbeiten mitgebracht hat und mir so die Arbeitszeit bei schönem Sommerwetter versüßt hat, oder mich mit ihrem tollen Humor zum Lachen gebracht hat.
    Ohne dich, die ich immer wieder wegen ihrer unglaublich guten Menschenkenntnis bewundert habe, die sich immer alles gemerkt hat und mich mit ihrer Begeisterung über ihre bevorstehenden Ausflüge immer mitgerissen hat.
    Ich kann es mir einfach nicht vorstellen ohne dich!
    Danke für alle aufmunternden und erheiternden Plaudereien und Witzeleien, ich werde mich immer, wenn ich in meinem Praktikum an der Kasse der Lienzer Bergbahnen sitze, ohne dich neben mir die mir weiterhilft, an dich erinnern und dich vermissen.

    Einfach danke für alles!

    Der Trauerfamilie mein aufrichtiges Beileid und ganz viel Kraft.

    Deine Praktikantin Carmen

    25.03.2015 21:40 - Carmen Schönegger


  • Wenn es mir möglich wäre,
    würde ich dich ein letztes Mal umarmen
    und ganz fest an mich drücken.

    Wenn es mir möglich wäre,
    würde ich dir zum Abschied zurufen,
    dass du mein Leben bereichert hast
    und ich dich immer lieben werde.

    Wenn es mir möglich wäre,
    würde ich so gerne noch einmal
    deiner unverwechselbaren Stimme lauschen
    und horchen, was du mir zu sagen hast.

    Was würdest du mir wohl mitteilen?
    Vielleicht würdest du flüstern:
    "Bitte mach es mir nicht so schwer
    und lass mich gehen,
    denn ich muss dich jetzt verlassen."

    Wahrscheinlich würdest du wollen,
    dass nicht ewig trauere,
    sondern mich mit dir darüber freue,
    dass es da, wo du jetzt bist,
    keinen Schmerz, keine Trauer und kein Leid mehr gibt.

    Wenn es mir möglich wäre,
    würde ich versuchen dich aufzuhalten.
    Aber ich weiß,
    dass du trotzdem gehen würdest,
    denn du bist schon immer gradlinig deinen Weg gegangen.

    Wenn es mir möglich wäre,
    würde ich meine Tränen abwischen,
    das Unabwendbare akzeptieren
    und mich freuen,
    weil du das Leben jetzt in Fülle hast.

    25.03.2015 20:10 - im stillen Gedenken

  • Ganz weit draußen am Ende des Regenbogens, werde ich auf euch warten, und wenn ihr dann endlich kommt, werde ich sitzen bleiben, mit verschränkten Armen über den Knien, damit ihr nicht seht und zu früh erfahrt, mit welcher Sehnsucht ich euch erwartet habe. Lieber Peter liebe Trauerfamilie unsere Aufrichtige Anteilnahme sowie viel Kraft für die schwere zeit der Trauer!

    25.03.2015 19:48 - simone u.jasmin

  • Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    ist nicht tot. Er ist nur fern.
    Tot ist nur, wer vergessen wird.

    Aufrichtige Anteilnahme
    Endbietet
    Hedi& Karl -heinz

    25.03.2015 18:55 - in stillen Gedenken

  • Eine Stimme, die euch vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der für euch da war, lebt nicht mehr. Was euch bleibt, sind Dank und die Erinnerung an viele schöne Stunden. Lieber David, unser aufrichtiges Beileid!

    24.03.2015 20:07 - Lisa und Manuel

  • Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    ist nicht tot. Er ist nur fern.
    Tot ist nur, wer vergessen wird.

    Aufrichtige Anteilnahme
    endbietet Hedi&Karl-Heinz

    24.03.2015 19:01 - Stegenwallner Hedwig

  • Die Sonne in deinem Lachen,
    die Sonne in deiner Stimme,
    die Sonne deines Wesens,
    deine Sonne wird uns fehlen!

    Pfiate Eva

    24.03.2015 13:53 - Lisa und Ludwig

  • Still bist du von uns geschieden
    hin ins Land der Ewigkeit.
    Schenke Gott dir Ruh‘ und Frieden
    nach des Lebens Müh‘ und Leid.
    Unser tiefstes Beileid und alles Liebe.

    24.03.2015 12:37 - Fam.Romana Huber (Nikolsdorf)

  • ein Licht aus Prägraten

    24.03.2015 10:33 - Mariacher


  • "Das Schönste,
    das ein Mensch
    hinterlassen kann,
    ist ein Lächeln
    auf dem Gesicht derjenigen,
    die an ihn denken!"

    Lieber Trauerfamilie!
    Wir möchten unser herzliches Beileid
    aussprechen und sagen, dass wir in
    diesen dunklen Tagen in Gedanken
    bei euch sind! Viel Kraft wünschen wir.
    Seppl, Rosmarie und Daniel

    24.03.2015 08:14 - Fam. Reiter, Feldwabl, Thurn

  • Lieber Peter!

    Wir wünschen Dir viel Kraft in der schweren Zeit ohne Deine Eva.

    Unser tiefstes Beileid und alles Liebe.

    Dieter&Natascha

    24.03.2015 08:12 - Natty

  • lieber peter -
    liebe traurrfamilie!

    wir trauern mit euch und unsere gedanken und gebete begleiten euch in dieser schweren zeit -
    herzliche anteilnahme -

    julita mit fam.

    24.03.2015 06:39 - fam.tschapeller julita

  • Ich bin nur in einen anderen Raum gegangen.
    Ich bin ich - ihr seid ihr.
    Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
    Gebt mir den Namen,
    den ihr mir immer gegeben habt.
    Sprecht mit mir,
    wie ihr es immer getan habt.
    Gebraucht nie eine andere Redeweise,
    seid nicht feierlich oder traurig.
    Lacht weiterhin über das,
    worüber wir gemeinsam gelacht haben.
    Betet, lacht und denkt an mich,
    betet für mich,
    damit meine Name im Hause ausgesprochen wird,
    so wie es immer war - ohne irgendeine Bedeutung,
    ohne die Spur eines Schattens.
    Das Leben bedeutet das, was es immer war.
    Der Faden ist nicht durchgeschnitten.
    Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
    nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
    Ich bin nicht weit weg.
    Ich bin nur auf der anderen Seite des Weges.
    (Verfasser unbekannt)ö

    Lieber Peter, lieber David, lieber Christoph!
    Liebe Tante Herta und lieber Onkel Franz!

    Wir wünschen euch in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft und wir sind in Gedanken ganz fest bei euch.

    Martha und Kurt

    23.03.2015 20:31 - Martha und Kurt Scherzer /Wien

  • Ich habe gerade das Kondolenzschreiben meiner Kollegschaft der Lienzer Bergbahnen gelesen und musste einfach nur richtig weinen um Dich.

    23.03.2015 20:30 - Bernsteiner Karl

  • "Unglaublich - unfassbar - für Familie und Freunde fast unerträglich"

    Die Welt ist um ein helles Licht ärmer!

    Mein aufrichtiges Beileid!

    23.03.2015 20:13 - Sabine Hopfgartner

  • Werte Trauerfamilie,werte Freunde und Mitarbeiter von Eva.Noch vor wenigen Tagen erzählte mir Eva dass sie mit ihrem Mann im Herbst gerne die Fahrt mit Bundschuh_Reisen in die Schweiz machen würde.Ich habe sie noch bekräftigt dies doch zu tun,denn man weiß ja nie wann es wieder die Möglichkeit dazu ergibt.Jetzt hat sich Eva auf eine andere Reise begeben.Auf eine Reise die uns alle an das gleiche Ziel führen wird.Ich werde die Zeit missen die wir oft im Sommer sowie im Winter an der Kasse der Bergbahnen mit Witz und auch ernsten Gesprächen verbracht haben.Der einzige Trost in dieser Situation ist,dass wir uns eines Tages wieder sehen.Mit einem letzten "Servus" verabschiede ich mich von dir auf der Reise zu Gott.

    23.03.2015 19:31 - Salcher Helmuth

  • Menschen die in unserem Herzen sind sterben nie

    23.03.2015 18:38 - helga ortner

  • Lieber Peter, David und Christof

    Ich wünsche euch
    Arme, die euch tragen,
    Herzen,die euch Wärme geben,
    Hände, die eure halten,
    Menschen die euch zuhören,
    wenn ihr reden wollt,
    Freunde, die eure Tränen trocknen,
    Sonnenstrahlen, die euch zeigen,
    es gibt noch ein Licht,
    Gedanken, die eure Schmerzen teilen,
    Hoffnung, die euch weiter atmen lässt.


    pfiati Eva

    23.03.2015 16:56 - Bettina

  • Mein aufrichtigstes Beileid!

    23.03.2015 16:20 - Harald Jaufer

  • Wir sind sehr traurig und schockiert. Unsere aufrichtige Anteilnahme!

    23.03.2015 15:49 - Edith u. Peter Unterweger Lienz/Wien

  • Wir möchten unsere aufrichtige Anteilnahme und tiefes Mitgefühl für die ganze Familie aussprechen, und viel Kraft wünschen.

    23.03.2015 14:56 - Dalpra Sylvia, Kepplinger Robert

  • Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
    ist nicht tot. Er ist nur fern.
    Tot ist nur, wer vergessen wird.

    Still bist du von uns geschieden
    hin ins Land der Ewigkeit.
    Schenke Gott dir Ruh‘ und Frieden
    nach des Lebens Müh‘ und Leid.

    23.03.2015 14:23 - Gebhard und Maria

  • Liebe Eva!

    „Ciao, bis morgen“, hast du gesagt, als du dich am Donnerstag bei unseren Kollegen verabschiedet hast. Dieses Morgen ist nicht mehr gekommen.
    Wie mit einer Keule hat es uns getroffen, als wir die Nachricht von deinem Herzinfarkt und den schweren Folgen gehört haben. Unglaublich war es und es hat uns eigentlich alle sprachlos gemacht. Sprachlos und und unendlich traurig.
    Unsere Eva – die Bergbahnen-Mama, die sich um alle gekümmert hat, die lustige Plaudertasche – nie um einen witzigen Spruch verlegen – die gute Kollegin, die fast immer einen Rat gewusst hat wird nie wieder zum Dienst kommen.
    Dabei hätte es viele Dinge gegeben, die wir dir noch hätten sagen wollen und nie gesagt haben.
    Danke hätten wir sagen wollen.
    Danke, dass du immer so fröhlich und lustig warst und so manch schwierige Situation einfach weggelächelt hast.
    Danke, dass du dich um die Kameradschaft in der Firma so bemüht hast und uns jahrelang zum Bergbahnen-Grillen bei dir am Hof eingeladen hast.
    Danke, dass immer Verlass auf dich war.
    Danke, dass du stets den Mut hattest, deine ehrliche Meinung zu sagen.
    Danke, dass du immer hinter der Bergbahn gestanden hast und stolz warst ein Teil der Firma zu sein – auch wenn sie öffentlicher Kritik ausgesetzt war.

    Von dir liebe Eva – kann man – wie von fast Niemanden – vor allem Eines lernen:
    das Leben zu leben im Hier und Jetzt.
    Den Moment zu genießen – nicht zu warten auf die Zeit, wenn man einmal Zeit hat.
    Du hast die Chancen, die dir das Leben geben hat, immer versucht zu nützen und du hast auch die Gabe gehabt, die Geschenke des Himmels als solche zu erkennen.
    Du hast wahrhaft gelebt.
    Dieser Gedanke kann für alle ein winziger Trost sein, die heute so sehr um dich trauern.

    Dein Platz bei uns ist leer Eva.
    Es wird ihn auch niemand füllen können, denn so wie du warst, warst du einzigartig.
    Wir alle – deine Kollegen – werden dir ein ehrendes Andenken erhalten.

    Beim nächsten Betriebsausflug – auf dem du immer leidenschaftlich mit dabei warst - werden wir sicherlich zusammenstehen und über dich reden und Geschichten erzählen, wie Dieses und Jenes mit dir war. Und wir werden lachen, wenn wir über dich reden und uns freuen und dankbar sein, einen Menschen wie dich als Kollegin gehabt haben zu dürfen.

    Du bist nicht weg von uns. Du bist im Himmel. Das heißt, du bist uns ganz nah.
    Wir werden beten für dich und bitten den lieben Gott, dass er alle deine guten Werke – deine Hilfsbereitschaft, deine Gastfreundschaft und deine Gabe andere aufzuheitern – verwandelt in Edelsteine, damit deine himmlische Schatzkiste gefüllt sei, bis oben hin.
    Denn es sind die guten Taten, die wir als Einziges in den Himmel mitnehmen können.

    Eva – wir vermissen dich.
    Ruhe in Frieden.

    Deine Kollegen der Lienzer Bergbahnen AG

    23.03.2015 14:23 - Mitarbeiter der Lienzer Bergbahnen


  • Ich werde als heller Stern vom Himmel für euch leuchten, wenn es dunkel ist.

    Ich werde als warmer Sonnenstrahl eure Tränen trocknen, wenn ihr traurig seid.
    Ich werde euch als bunter Regenbogen entgegen lachen, wenn ihr an mich denkt.

    Ich werde immer bei euch sein, tief in euren Herzen, weil ihr mich liebt.

    Wenn ihr an mich denkt und traurig seid, erinnert euch an die Stunden,
    in denen wir so glücklich waren!



    Lieber Peter,liebe Trauerfamilie, manchmal findet man keine Worte. Wir wünschen Euch viel Kraft, Glauben, Trost und Liebe, um durch diese schwere Zeit zu gehen. Tiefe Anteilnahme und unser aufrichtiges Beileid. Sepp mit Familie

    23.03.2015 14:15 - Sepp Steiner mit Familie, Prägraten

  • Ihr könnt Tränen vergießen,
    weil sie gegangen ist.
    Oder ihr könnt lächeln,
    weil sie gelebt hat.

    Ihr könnt die Augen schließen und beten,
    dass sie wiederkehrt.
    Oder ihr könnt die Augen öffnen
    und all das sehen, was sie hinterlassen hat.


    Unfassbar das Eva einfach so aus dem Leben und von euch gerissen wurde. Es gibt keine richtigen Worte in dieser schweren Zeit!!
    Wir können euch nur unser aufrichtiges Beileid bekunden.

    Lieber Peter, lieber David, lieber Christof!
    Wir wünschen euch ganz viel Kraft in dieser so schmerzhaften Zeit

    Andrea und Peter Paul Rindler

    Du fehlst uns so ...
    Wo früher dein Lachen war,
    ist jetzt nur noch Stille.
    Wo früher dein Platz war,
    ist jetzt nur noch Leere.
    Unfassbar ist die Erkenntnis,
    es wird sich nie mehr ändern.
    Wir werden dich vermissen,
    ein Leben lang.

    Mach`s guat Eva - mir wearn di nie vagessn. Es war anfoch immer lustig mit dir! Pfiati!

    23.03.2015 13:08 - Fam. Andrea und Peter Paul Rindler, Schlaiten

  • Unser aufrichtiges Beileid an die gesamte Familie GIRSTMAIR entbietet Ihnen Andrea u Raimund Zabernig

    23.03.2015 13:08 - Zabernig Andrea u Raimund

  • Lieber Peter, liebe Trauerfamilie

    Unfassbar haben wir die traurige Nachricht entgegengenommen, dass deine Liebe Eva viel zu früh von uns gegangen ist.
    Was du geliebt hast und was dir am allerwichtigsten war wurde dir genommen. Wir alles wissen das Worte in dieser Situation keinen wirklichen Trost darstellen können, denn du hast verloren was dich glücklich gemacht hat. Die plötzliche Stille füllt Trauer, Wut, Verzweiflung, Tränen und die unendliche Frage WARUM?
    Eva brachte durch Ihre liebenswürdige, fröhliche und hilfsbereite Art ein Stück Freude in unser aller Leben. Wir haben viel mit Ihr gelacht und erlebt, weiterhin wird Sie gedanklich bei uns sein. Der einzige Trost ist, die Dankbarkeit Sie ein Stück Ihres Lebens begleitetet haben zu dürfen.
    Wir wissen nicht mit welchen Worten in dieser Situation das Richtige gesagt oder getan ist!
    Wir möchten dir und deiner Familie, in der nun kommenden schweren Zeit die Kraft wünschen, die Ihr braucht um den schweren Verlust zu überwinden und in eine hoffnungsvolle Zukunft zu blicken.

    Eva wir werden dich immer in liebevoller Erinnerung behalten „Amoi seg ma uns wieder“

    In Freundschaft Fam. Neumair Lois und Gabi

    23.03.2015 11:15 - Fam. Neumair Gabi u. Lois

  • Es ist schwer die richtigen Worte zu finden, wenn es sie überhaupt gibt. es macht mich sehr traurig eine solche liebevolle Freundin verloren zu haben! Du wirst uns fehlen und wir werden dich stets in Ehren halten! Mein herzliches Beileid für die ganze Familie, für die Freunde und Trauernden! Ich wünsche allen ganz viel Kraft für diese schwere Zeit!

    23.03.2015 10:58 - Bernhard Webhofer

  • Einen geliebten Menschen zu verlieren,
    tut unbeschreiblich weh. Nur der Gedanke daran, dass er weiterhin spürbar in unserem Herzen und an unserer Seite ist, schenkt Mut und Kraft.
    Viele Erinnerungen an glückliche vergangene Tage begleiten uns, wohin auch immer wir gehen.
    Den die Liebe kennt keine Zeit und keine Grenze, sie bleibt für immer.

    Wir sind sehr erschüttert über den plötzlichen Tod deiner geliebten Frau.
    Unsere aufrichtige Anteilnahme sowie Kraft für die schweren Stunden der Trauer und des Abschieds.

    23.03.2015 10:10 - Christina & Udo Staffler


JA, ich möchte jährlich am Todestag per E-Mail erinnert werden, meiner Lieben zu gedenken.
JA, ich möchte über Neuigkeiten bei TRAUERHILFE informiert werden.

in Gedanken bei dir
In Gedanken Edi & Luise
Oft in unseren Gedanken
viel Licht für dich
danke für deine Hilfe
In lieben Gedenken Agnes
Wir denken an dich
jetzt ist alles gut..
Denk grad an dich
in liebevoller Erinnerung
Werde dich nie vergessen
danke Eva
JA, ich möchte jährlich am Todestag per E-Mail erinnert werden.
JA, ich möchte über Neuigkeiten bei TRAUERHILFE informiert werden.
JA, ich will erinnert werden wenn die Kerze erloschen ist.